Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Dienstreisen belasten die Nerven

Arbeit Dienstreisen belasten die Nerven

Nicht nur der Alltag im Büro kann zu Stress führen, sondern auch Reisen im Namen des Unternehmens. Das hat verschiedene Gründe.

Voriger Artikel
"No Smoking" am Arbeitsplatz: viele Raucher müssen raus
Nächster Artikel
Bewerbung: Ignorieren ist schlimmer als ein klares "Nein"

Lange Wartezeiten, wenig Schlaf, schlechte Ernährung: Viele Geschäftsleute klagen über Dienstreisen.

Quelle: Martin Gerten/dpa

Berlin. Geschäftsreisen zehren an der Gesundheit und belasten die Nerven. Neun von zehn Managern haben unterwegs gesundheitliche Probleme, belegt eine repräsentative Umfrage "Chefsache Business Travel" im Auftrag des Deutschen Reiseverbands (DRV).

Rund ein Drittel der Befragten leidet unter Schlafstörungen, und knapp ein Viertel klagt über zu kurze Nächte. Für jeweils 22 Prozent sind Jetlag und schlechte Ernährung ein Problem. Rund 20 Prozent vermissen unterwegs die nötige Entspannung.

Häufige Stressauslöser auf Geschäftsreisen sind laut der Umfrage lange Fahrtzeiten und schlecht geplante Reiseverbindungen. Auch Streiks oder die Angst vor Terroranschlägen belasten Geschäftsreisende.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles