Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Chefs sollten mit "Stiller Stunde" Vorbild sein
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Chefs sollten mit "Stiller Stunde" Vorbild sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:08 16.11.2015
Öfter mal eine «Stille Stunde» einlegen und nicht immer erreichbar sein. Wenn Chefs das vormachen, fällt es auch Mitarbeitern leichter, öfter mal konzentriert ohne Ablenkung durchzuarbeiten. Quelle: Daniel Naupold
Anzeige
Berlin

Vorgesetzte sollten versuchen, regelmäßig eine "Stille Stunde" einzulegen. In dieser Zeit sind sie für Mitarbeiter nicht erreichbar und arbeiten Projekte und Aufgaben konzentriert ohne Unterbrechungen ab.

Leben Vorgesetzte die "Stille Stunde" vor, fällt es Mitarbeitern leichter, diese ebenfalls einzuführen und konsequent umzusetzen. Darauf weist das Projekt

Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt (psyGA) in einer Broschüre hin. Ständige Unterbrechungen im Arbeitsalltag führen dazu, dass Arbeiten, die zum Beispiel eigentlich nur ein paar Minuten dauern, sich über den ganzen Nachmittag hinziehen.

Ein anderer typischer Zeitfresser ist für viele Mitarbeiter, dass sie eine Flut von E-Mails bekommen. Auch hier können Vorgesetzte gegensteuern, indem sie im Team klare Absprachen treffen. Welche Rundmails und Protokolle soll wer bekommen? Wie kann der Austausch innerhalb der Abteilung aussehen? Gibt es hier klare Regeln, verhindert das zumindest, dass jemand unnötigerweise E-Mails bekommt. Projektleiter von psyGA ist der BKK Dachverband, der die Interessen der Betriebskrankenkassen organisiert.

dpa

Wer Führungskraft werden will, muss dem Unternehmen die ganze Woche zur Verfügung stehen. Oder? Nicht unbedingt, sagen Experten. Man kann auch in Teilzeit führen. Es braucht nur etwas Aufwand und Fantasie.

16.11.2015

In der IT-Welt der Zukunft gibt es keine Entwickler und Manager mehr, sondern Hacker und Missionare. Das legen zumindest die Jobtitel nahe, die es vor allem in Start-ups gibt. Manchmal verbirgt sich dahinter aber tatsächlich ein neuartiger Job.

16.11.2015

Eine Kündigung ist nicht nur ein neuer Anfang, sondern auch ein Abschied vom Alten. Wenn der Chef von den Plänen weiß, sind die Kollegen dran. Doch wie sagen Mitarbeiter denen am besten, dass sie das Team bald verlassen werden?

13.11.2015
Anzeige