Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Bei Grübeleien in der Nacht die Gedanken aufschreiben
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Bei Grübeleien in der Nacht die Gedanken aufschreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 02.02.2015
Die Arbeitsgedanken verfolgen einen oft bis in den Schlaf. Tagebuch schreiben hilft. Quelle: Kai Remmers
Anzeige
Berlin

seine Gedanken aufschreiben. "Häufig gelingt es danach weiterzuschlafen", sagt Anette Wahl-Wachendorf vom Verband der Betriebs- und Werksärzte. Man hat dann das Gefühl, dass die Gedanken aufgehoben sind, und es gelingt leichter, dann abzuschalten.

Keine gute Idee ist, sich im Bett hin- und herzuwälzen. Stattdessen machen Berufstätige besser das Licht an, lesen ein bisschen oder hören Musik. Auch das hilft dabei, in den Schlaf zu finden.

Wer sowieso nachts öfter wegen der Arbeit wach liegt, sollte außerdem nach dem Abendessen keine geschäftlichen E-Mails mehr lesen oder sein Dienst-Smartphone checken, rät Wahl-Wachendorf. Häufig fällt es dann besonders schwer zu schlafen. Alkohol ist bei Einschlafproblemen ebenfalls kein gutes Mittel. Dann schlafen Mitarbeiter zwar schnell ein, wachen aber häufig nachts wieder auf.

dpa

Rückenschmerzen, Migräne oder Depressionen: Längst nicht jeder Bewerber ist gesund. Verlangt der potenzielle Arbeitgeber einen Gesundheitscheck, sind die Sorgen oft groß.

02.02.2015

Manche Berufsrückkehrer begleiten Selbstzweifel und Angst. Sie befürchten den Anforderungen nicht mehr gewachsen zu sein. Die eigene Person ist aber nicht das einzige Problem.

02.02.2015

Viele Jugendliche haben die Schule bereits abgeschlossen und wissen trotzdem noch nicht, welchen Beruf sie ergreifen sollen. Daher beginnen Schüler am besten früh, sich über Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

30.01.2015
Anzeige