Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Bei Bildschirmarbeit den Augen viele kleine Pausen gönnen
Mehr Studium & Beruf Aktuelles Bei Bildschirmarbeit den Augen viele kleine Pausen gönnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:37 02.04.2018
Wer im Beruf viel vor dem Monitor sitzt, sollte seinen Augen hin und wieder eine Pause gönnen. Quelle: Guido Kirchner
Anzeige
Düsseldorf

Müde Augen kennt fast jeder, der im Büro arbeitet: 80 Prozent der Menschen, die täglich länger als drei Stunden vor dem Rechner sitzen, klagen über Beschwerden.

In der Hälfte der Fälle sind dabei die Augen betroffen, warnt der Berufsverband der Augenärzte. Die Symptome: Trockenheit, verschwommene Sicht, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit und Müdigkeit.

Deshalb sollten sich Berufstätige regelmäßig Pausen vom Bildschirm gönnen. Mehrere kleine Unterbrechungen sind dabei besser als eine große. Gegen trockene Augen helfen auch Pflanzeninseln im Büro, da diese die Raumluft befeuchten. Das Wichtigste ist allerdings, die Augen regelmäßig auf Sehschärfe und Gesundheit überprüfen zu lassen und den Arbeitsplatz richtig einzustellen: Der Monitor sollte dafür quer zu Fensterbeleuchtung und Deckenlicht stehen. Indirekte Beleuchtung vermeidet man besser, und die Entfernung zwischen Auge und Bildschirm beträgt idealerweise 50 bis 80 Zentimeter.

dpa

Die x-te fachliche Diskussion, hohes Arbeitstempo oder die große Sinnkrise: Für viele Probleme im Job wünscht man sich konkrete Lösungen. Vielleicht einfach mal zum Coach gehen? In vielen Fällen kann das helfen - muss aber nicht.

10.04.2018

Winzer, Brauer, Automobilkaufleute oder Kürschner: Diese Fachleute sind gesucht. Doch für Betriebe ist es oft schwer, die Stellen zu besetzen. Das zeigt nun auch eine Studie.

29.03.2018

Leih- oder Zeitarbeiter arbeiten teils Seite an Seite mit regulären Arbeitnehmern, haben aber nicht immer die gleichen Rechte. Rechtlos sind sie aber nicht - auch wenn der Arbeitgeber versucht, zum Beispiel ihren Kündigungsschutz durch Tricks zu umgehen.

28.03.2018
Anzeige