Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Rezept der Woche Tomaten-Hackfleischpfanne
Mehr Essen & Trinken Rezept der Woche Tomaten-Hackfleischpfanne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 04.03.2015
Farbenfroh und gesund: Paprika und Aubergine sind eine leckere Bereicherung für die Hackfleisch-Pfanne. Quelle: Manuela Rüther
Anzeige

1 Aubergine,

je 1 grüne, gelbe und rote Paprikaschote,

je 2 Zweige Rosmarin und Thymian,

500 g Hackfleisch,

Salz,

frisch gemahlener Pfeffer,

1 Prise Zucker,

100 ml Weißwein,

750 g stückige Tomaten (Dose),

2-3 TL Tomatenmark,

1 Spritzer Tabasco,

Olivenöl zum Braten.

Zubereitung:

Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Aubergine und Paprikaschoten waschen und putzen. Beides in nicht zu feine Würfel schneiden. Rosmarin und Thymian waschen und trocken schütteln.

Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Paprika und Auberginenwürfel darin anbraten. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen und das Gemüse herausnehmen.

Etwas Olivenöl nachgießen und das Hackfleisch zusammen mit den Kräuterzweigen rundherum anbraten. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und einige Minuten mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.

Hackfleisch mit Weißwein ablöschen. Die Tomatenstücke und das Tomatenmark zugeben. Alles aufkochen und sieben Minuten unter mehrmaligem Rühren köcheln lassen. Nochmals mit Salz, Pfeffer und Tabasco abschmecken. Hackpfanne zu Pasta, Reis oder Couscous servieren. Dazu passt frisch geriebener Parmesan oder Pecorino.

dpa

Fenchel hat eine intensive Anisnote, die nicht jeder mag. Der Geschmack lässt sich jedoch perfekt mit frischen Zitrusfrüchten und Honig kombinieren. Damit der Salat sattmacht, werden Gemüse und Obst mit Quinoa gemischt.

25.02.2015

Zuckerkarotten vom Blech passen zu Fisch genauso wie zu saftigem Braten. Sie zuzubereiten, ist kein großer Aufwand. Den letzten Pfiff erhalten sie mit Orangensaft und Olivenöl.

18.02.2015

Wer hat am Valentinstag schon Lust, stundenlang in der Küche zu stehen, um ein romantisches Candlelight-Dinner vorzubereiten? Das ist nicht romantisch. Den Stress können sich Verliebte sparen: In kurzer Zeit lassen sich kleine Häppchen zubereiten - und zwar in Herzform.

11.02.2015
Anzeige