Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles So gesund sind sekundäre Pflanzenstoffe
Mehr Essen & Trinken Aktuelles So gesund sind sekundäre Pflanzenstoffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 13.03.2015
Viele Flavonoide stecken unter der Schale. Daher werden Äpfel am besten mit Schale gegessen. Quelle: Jan-Philipp Strobel
Anzeige
Schwäbisch Gmünd

Sekundäre Pflanzenstoffe können den Körper auf vielfältige Weise schützen, erläutert die Landesanstalt für Entwicklung der Landwirtschaft in Baden-Württemberg. Am besten untersucht ist die Gruppe der Flavonoide. Sie sind beispielsweise in Äpfeln, Beeren, Kirschen und Auberginen vorhanden. Viele sekundäre Pflanzenstoffe befinden sich direkt unter der Schale oder in den äußeren Blättern. Äpfel sollten deshalb am besten mit Schale gegessen werden.

Flavonoide schützen den Körper vor schädlichen Radikalen, stärken außerdem das Immunsystem und wirken entzündungshemmend. Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Pflanzenstoffe das Risiko für Lungen-, Brust- und Darmkrebs senken.

dpa

Minze, Holunderblütensirup, Mineralwasser, aufgegossen mit Perlwein - fertig ist der Hugo. Der Trend solcher Weinmischgetränke wird sich auch in diesem Jahr fortsetzen, glaubt Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut.

12.03.2015

Die Nashi-Birne schmeckt wie eine Mischung aus Apfel und Birne. Das süß-säuerlich Aroma kommt nicht nur im Obstsalat oder in Smoothies gut zur Geltung. Die Birne passt auch zu pikanten Gerichten: zum Beispiel zum Käseteller, eingerollt in Parmaschinken oder gedünstet als Beilage zu Wild und Geflügel.

11.03.2015

Mehr Vitalität und weg mit dem Winterspeck - das wünschen sich viele zu Frühlingsbeginn. Eine leichte Küche ist gefragt. Fisch ist das ideale Essen. Denn er punktet mit wenig Kalorien und einer bemerkenswerten Dichte an Nährwerten: leicht verdaulichem Eiweiß, Omega-3-Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffen.

11.03.2015
Anzeige