Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Erbbaurecht läuft nicht immer 99 Jahre
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Erbbaurecht läuft nicht immer 99 Jahre
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 24.07.2018
Erbbaurecht ermöglicht günstiges Eigentum, denn das Grundstück wird nur gepachtet. Quelle: Andrea Warnecke
Berlin

Die Dauer des sogenannten Erbbaurechts legen die Vertragsparteien gemeinsam fest. Die Verträge können beispielsweise 70, 80 oder 99 Jahre laufen, wie der

Deutsche Erbbaurechtsverband erklärt.

Denn über die Länge der Laufzeit sei im Erbbaurechtsgesetz von 1919 nichts festgelegt. Tatsächlich eignet sich allerdings eine lange Laufzeit, da ein Haus eine langfristige Investition ist. Gerade bei Gewerbeimmobilien kann es aber auch kürzere Laufzeiten, beispielsweise 30 Jahre, geben. Das ermögliche dem Grundstückseigentümer eine höhere Flexibilität. In sehr seltenen Fällen gebe es auch ewige Erbbaurechte.

Ist das Ende eines Vertrags absehbar, rät der Verband den Erbbaurechtsnehmern zu frühzeitigen Verhandlungen über eine mögliche Verlängerung. Das gebe beiden Seiten Planungssicherheit.

Beim Erbbaurecht bietet ein Grundstückseigentümer sein Land zur Bebauung an. Der Erbbaurechtsnehmer bezahlt dafür einen Zins.

dpa

Die hohen Temperaturen machen manch einem zu schaffen. Doch auch richtig heiße Tage kann man mit ein bisschen Vorbereitung ganz gut überstehen. Diese Tipps helfen von früh bis spät.

24.07.2018

Wie oft ist man schon wieder nach Hause gefahren, weil man dachte, der Herd sei noch an? Und wie oft hat man an der Haustür gezögert, weil man nicht mehr wusste, ob die Kaffeemaschine noch eingeschaltet ist. Für solche Panikmomente gibt es Abhilfe.

23.07.2018

Schon beim Einzug kann es passieren: Unvorsichtig werden schwere Möbel oder Kisten auf dem Holzboden von A nach B geschoben und es entstehen unschöne Kratzer in den Dielen. Zum Glück gibt es Hausmittel dagegen.

23.07.2018