Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Anlage des Gartens schon in Bauplanung einbeziehen
Mehr Bauen & Wohnen Aktuelles Anlage des Gartens schon in Bauplanung einbeziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 22.06.2018
Haus und Garten sollen am Ende richtig zusammentreffen. Deshalb müssen Häuslebauer früh mit dem Bauunternehmen die Höhe der Sockellinie besprechen. Quelle: Christin Klose
Anzeige
Berlin

Bauherren, die ihren Garten in Eigenregie anlegen wollen, müssen schon früh mit dem Bauunternehmen die Höhe der Sockellinie besprechen. Denn eine zentrale Rolle dafür spielt, wie hoch das Grundstück mit Boden aufgefüllt wird, erläutert der Verband Privater Bauherren in Berlin.

Darauf abgestimmt werden bei der Bauplanung die obere und untere Sockellinie sowie die Höhe der Abdichtung am Haus. Letztere muss über das Niveau des Gartenbodens hinausragen, sonst drohen auf Dauer Feuchteschäden.

dpa

Räder können einen großen Unterschied machen. Zumindest bei Minihäusern, sogenannten Tiny Houses. Denn ist das Haus auf einem Fahrgestell montiert, gilt es meist als Wohnwagen. Das hat Folgen für Baugenehmigung und Versicherung.

21.06.2018

Einige Mängel am Eigenheim zeigen sich erst, nachdem das Haus fertig ist und alle bereits eingezogen sind. Bauherren sollten darauf einen Blick haben und bei auftretenden Problemen ihr Recht auf Gewährleistung in Anspruch nehmen.

20.06.2018

Es lohnt sich, immer mal wieder die Erträge der Solarthermieanlage zu überprüfen. Vögel und Stürme können sie beschädigen. Aber auch die Solarflüssigkeit kann altern und dann alles zum Stillstand bringen.

20.06.2018
Anzeige