Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Rechtstipp Scheibe aus Kunststoff: Teilkasko muss bei Bruch zahlen
Mehr Auto & Verkehr Rechtstipp Scheibe aus Kunststoff: Teilkasko muss bei Bruch zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 06.03.2015
Bei einer Teilkaskoversicherung sind auch Kunststoffscheiben versichert. Aufpassen muss man allerdings, wenn es sich hier um Verschleißschäden handelt. Quelle: Martin Gerten
Anzeige
München

: 271 C 4878/14).

In dem verhandelten Fall half das dem Besitzer eines Mercedes SL 280 aber nicht. Der wollte von seiner Versicherung die gebrochene Heckscheibe seines Youngtimers ersetzt bekommen. Zwar stellten die Richter fest, dass die Kunststoffscheibe zwar prinzipiell von der Teilkasko abgedeckt sei. Doch das betreffe nur Glasbruch durch Wirkung von außen, nicht aber einen Schaden durch Verschleiß. In diesem Fall war die Scheibe jedoch durch Materialermüdung aufgrund des Alters von 14 Jahren gebrochen.

dpa

Wer nachts im Dunklen schnell nach Hause radeln möchte, sollte sich vor hohen Abbruchkanten in Acht nehmen. Bei einem Sturz darüber kann den Radfahrer nämlich eine Mitschuld treffen.

27.02.2015

Wissen schützt vor Strafe: Verkehrsirrtümer im Faktencheck

25.02.2015

Die Polizei darf die Geschwindigkeit eines Autos zwar durch Hinterherfahren ohne geeichten Tacho ermitteln. Allerdings müssen dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein - insbesondere nachts.

20.02.2015
Anzeige