Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Rechtstipp Beim Zurücksetzen gilt erhöhte Sorgfaltspflicht
Mehr Auto & Verkehr Rechtstipp Beim Zurücksetzen gilt erhöhte Sorgfaltspflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 13.03.2015
Die Schuldfrage ist klar: Fährt jemand beim Zurücksetzen auf ein anderes Auto auf, trägt derjenige die volle Verantwortung. Quelle: Arne Dedert
Anzeige
Müllheim

t. Sie verweist auf eine Entscheidung des Amtsgerichts Müllheim (Az.: 8 C 178/13).

In dem verhandelten Fall hatte eine Autofahrerin ihren Wagen auf einem Autobahnparkplatz hinter einem Lkw abgestellt. Als dieser zurücksetzte, stieß er gegen das Auto und schob es rund einen Meter zurück. Die Richter entschieden, dass der Lkw-Fahrer den Schaden von gut 2000 Euro komplett ersetzen muss. Es sei davon auszugehen, dass er gegen die Pflicht zur erhöhten Sorgfalt verstoßen habe.

dpa

Nicht jede Scheibe am Auto ist aus echtem Glas. Vielerorts ersetzt Kunststoff den klassischen Werkstoff, zum Beispiel bei den Heckscheiben von Cabrios. In der Teilkasko mitversichert sind solche Scheiben aber trotzdem, wie der ADAC unter Verweis auf ein Urteil des Amtsgerichts München erklärt (Az.

06.03.2015

Wer nachts im Dunklen schnell nach Hause radeln möchte, sollte sich vor hohen Abbruchkanten in Acht nehmen. Bei einem Sturz darüber kann den Radfahrer nämlich eine Mitschuld treffen.

27.02.2015

Wissen schützt vor Strafe: Verkehrsirrtümer im Faktencheck

25.02.2015
Anzeige