Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Mehr Abstand halten: Wissenswertes zu Ganzjahresreifen
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Mehr Abstand halten: Wissenswertes zu Ganzjahresreifen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 06.03.2015
Ganzjahresreifen können eine Lösung sein, wenn man keine Lust auf den halbjährlichen Reifenwechsel hat. Sie zeigen aber oft entweder im Winter oder Sommer ihre Schwächen. Quelle: Tobias Hase
Anzeige
München

Ganzjahresreifen versprechen Abhilfe, können die Spezialreifen aber nicht eins zu eins ersetzen. "Ganzjahresreifen stellen eindeutig nur einen Kompromiss dar", betont Daniel Bott vom ADAC Technikzentrum in Landsberg am Lech:

Welche Eigenschaften haben Ganzjahresreifen?

Sie zeigen oft entweder im Winter oder Sommer ihre Schwächen. Liegen sie bei Schnee, Eis und Kälte auf dem Niveau von Winterreifen, haben sie auf trockener Fahrbahn im Sommer Nachteile, erklärt Bott. Sie bringen dann beispielsweise aufgrund der Gestaltung des Profils und der Lamelleneinstellung weniger Grip auf die Straße.

Umgekehrt schwächeln Reifen, die im Sommer ihre Stärken zeigen. "Autofahrer bleiben damit nicht gleich im Schnee stecken, haben aber keine Sicherheitsreserven", sagt Bott. Winterreifen böten eine deutlich bessere Seitenführung im Schnee. Wer dagegen mit Ganzjahresreifen auf verschneiter Fahrbahn unterwegs sei, müsse die Geschwindigkeit im Vergleich zu Winterreifen reduzieren.

Wie haltbar sind Ganzjahresreifen?

Das ADAC Technikzentrum hat den Verschleiß von Ganzjahresreifen zuletzt für Kleinwagen mit schwächeren Motoren und für untere Mittelklassewagen getestet. Die Abnutzung sei im Vergleich zu Sommer- und Winterreifen noch Durchschnitt gewesen, sagt Bott. "Generelle Aussagen dazu sind schwierig." Prinzipiell nutzen sie nicht schneller ab als die Spezialreifen.

Für welches Terrain sind Ganzjahresreifen geeignet?

Wer mit dem Auto eine längere Strecke in den Urlaub fährt oder auf bergigen Strecken unterwegs ist, dem rät Bott von Ganzjahresreifen ab. Hier seien die Spezialreifen die bessere Wahl. Ganzjahresreifen seien vor allem für Kleinwagen im Stadteinsatz geeignet. Um Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern zu vermeiden, zählt in der Stadt jedoch jeder Meter Bremsweg. Und der sei bei Ganzjahresreifen größer, gibt Bott zu bedenken. Wer diese Reifen aufgezogen hat, sollte deshalb auch auf einen höheren Sicherheitsabstand achten.

Sind Ganzjahresreifen teurer als Sommer- und Winterreifen?

Laut ADAC gibt es zwischen den unterschiedlichen Reifentypen keine großen Unterschiede. "Die bestehen vielmehr von Händler zu Händler", sagt Bott. Es lohne sich in jedem Fall, mehrere Angebote abzufragen - auch aus dem Umland.

dpa

Beim Kampf gegen die Erderwärmung geraten immer wieder die Autofahrer in den Blick. Der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) geht in Deutschland nämlich zu einem Sechstel auf das Konto des Straßenverkehrs.

06.03.2015

Genfer Salon (Publikumstage: 5. bis 15. März) zur PS-Party. Allerdings tischen die Marken dabei ein Programm auf, das unterschiedlicher kaum sein könnte: Neue Supersportwagen stehen am Lac Léman wieder zahlreich im Rampenlicht, aber auch ungewöhnlich viel Massenware für Familien- und Firmenfahrer.

06.03.2015

Vom Land in die Stadt: Der Mini Countryman putzt sich heraus und steht ab Juli auch als Editionsmodell "Park Lane" im Handel. Genfer Autosalon (Publikumstage: 5. bis 15. März) präsentierte Kleinwagen dem Hersteller zufolge an neuen Lacktönen für das auffällige Zweifarben-Konzept sowie an entsprechenden Dekorteilen im Innenraum.

05.03.2015
Anzeige