Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Autonomes Fahren: Menschen sind skeptisch

Studie zeigt: Autonomes Fahren: Menschen sind skeptisch

Die Vorstellung autonom fahrender Autos ist den Menschen in Deutschland immer noch eher suspekt. Knapp jeder Dritte kann sich auf gar keinen Fall vorstellen, einem solchen Wagen komplett die Kontrolle zu überlassen, ergab eine Studie der Beratungsgesellschaft Ernst & Young.

Voriger Artikel
Ab 2020 alle Jaguar und Land Rover auch elektrisch
Nächster Artikel
IAA: Mehr Leistung und mehr Gänge für den Ford Mustang

Ein Mitarbeiter von Bosch fährt in einem Auto, das als Prototyp für autonomes Fahren genutzt wird.

Quelle: Daniel Naupold/dpa (Archiv)

Stuttgart. Wenn sie weiterhin eine Möglichkeit hätten, im Notfall einzugreifen, sind die Menschen aufgeschlossener: Dann würde jeder Dritte definitiv einsteigen, nur 13 Prozent blieben bei ihrer kategorischen Ablehnung.

Autonomes Fahren „Made in Germany“

Immer wieder mussten sich deutschen Hersteller vorwerfen lassen, Trends verschlafen zu haben. Doch einer neuen Studie zufolge, hält die deutsche Autoindustrie die meisten Patente bei der Entwicklung autonom fahrender Autos.

>> Mehr erfahren <<

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles