Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Aktuelles Audi A4 Avant auch als RS-Modell mit 450 PS
Mehr Auto & Verkehr Aktuelles Audi A4 Avant auch als RS-Modell mit 450 PS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:52 08.12.2017
Sportler mit Rucksack: Der neue Audi RS4 Avant kann gegen Aufpreis bis zu 280 km/h schnell fahren. Quelle: Audi AG/dpa-tmn
Anzeige
Ingolstadt

Den A4 Avant bietet Audi künftig auch wieder als RS-Modell an. Der 331 kW/450 PS starke Sport-Kombi kommt Anfang 2018 in den Handel und wird mindestens 79 800 Euro kosten, teilte der Hersteller mit.

Im Gegensatz zum Vorgänger fährt der neue RS4 Avant diesen Angaben zufolge nicht mehr mit einem V8-, sondern einem V6-Motor. Dieser hat 2,9 Liter Hubraum, entwickelt ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmeter und ermöglicht Fahrleistungen auf Sportwagen-Niveau: So beschleunigt der Kombi in 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und kann statt 250 gegen Aufpreis bis zu 280 km/h schnell fahren. Der Verbrauch geht laut Hersteller gegenüber dem Vorgänger um 17 Prozent zurück und liegt nun bei 8,8 Litern (CO2-Ausstoß: 199 g/km).

Audi hat aber nicht nur den Motor getunt und das Fahrwerk strammer abgestimmt. Sondern es gibt auch ein muskulöseres Design und eine erweiterte Serienausstattung. So ist das variable Set-up Audi Drive Select ebenso an Bord wie das animierte Cockpit oder das Head-up-Display.

dpa

Elektrisierte Luxus-SUVs: Range Rover und Range Rover Sport werden im Frühjahr auch als Plug-in-Hybriden erhältlich sein. Die elektrische Reichweite wird mit rund 50 Kilometern angegeben.

08.12.2017

Die luxuriöse Schwestermarke von Toyota bringt die fünfte LS-Generation an den Start. Der neue LS500h fährt ab 93 300 Euro zu den Händlern. Neben dem Hybridmodell bietet Lexus den LS auch als reinen Verbrenner zu Preisen ab 105 900 Euro an.

08.12.2017

Unfälle mit Wildtieren sind in der dunklen Jahreszeit keine Seltenheit. Doch wie reagiert man auf Tiere am Wegesrand? Und was soll man bei einem Wildunfall lieber vermeiden?

07.12.2017
Anzeige