Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Studium & Beruf
Arbeit
Ob ein kranker Mitarbeiter ins Büro kommt, entscheidet er selbst. Auch wenn der Arzt ihm eine Arbeitsunfähigkeit attestiert hat, muss er nicht zu Hause bleiben. Foto: Andrea Warnecke

"Wie, zwei Wochen krankgeschrieben? Das geht nicht, ich muss ein Projekt fertigstellen." Diese Situation beim Arzt kennt der ein oder andere Berufstätige. Könnte er dennoch ins Büro gehen?

  • Kommentare
mehr
Arbeit
Statt zu kellnern sollten Studierende möglichst im ersten Semester auf einen Nebenjob verzichten oder zumindet eine studiennahe Tätigkeit wählen.

Ein Nebenjob ist für viele Studierende eine wichtige Finanzierungsquelle. Gerade der Start fordert aber die Konzentration, so dass sie lieber überlegen sollten, wie sich die Ausgaben anders stemmen lassen.

  • Kommentare
mehr
Arbeit
Weiterarbeiten nach Feierabend - wenn der Chef Überstunden anordnet, steht Beschäftigten ein Freizeitausgleich oder eine finanzielle Vergütung der Mehrarbeit zu. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Manchmal dauert es etwas länger im Büro - das kennen die meisten Arbeitnehmer. Wenn Überstunden aber zur Regel werden, wird es unangenehm. Nicht alles ist erlaubt.

  • Kommentare
mehr
Arbeit
Wie sollten Frauen reagieren, wenn sie am Arbeitsplatz sexuell belästigt werden? Der Online-Ratgeber Deutscher Gewerkschaftsbundes hilft weiter.

Frauen sollten sich sexuelle Provokationen am Arbeitsplatz nicht gefallen lassen. Doch die Verunsicherung ist groß - schließlich haben sie es mit einem Kollegen oder Vorgesetzten zu tun. Ein neuer Online-Ratgeber zeigt, wie sie sich am besten wehren.

  • Kommentare
mehr
Arbeit

Familienzuwachs, Pflege von Angehörigen, ein Fernstudium - die Gründe für Teilzeit sind vielfältig. Männer stoßen dabei beim Chef allerdings oft nicht auf allzu viel Verständnis. Verkürzen sie ihre Arbeitszeit, fällt häufig auch ihr Stundenlohn kleiner aus.

  • Kommentare
mehr
Arbeit
Verkürzen Männer ihre Arbeitszeit, etwa für die Kindererziehung, haben sie oft auch Einbußen beim Stundenlohn.

Vater mit Kind

  • Kommentare
mehr
Arbeit
Nach der Geburt wollen Mütter erstmal für ihr Baby da sein. Wie lange sie dafür in Elternzeit gehen, sollten sie genau planen. Foto: Andrea Warnecke

Ein Jahr, zwei Jahre oder nur ein paar Monate? Bei der Elternzeit-Planung sind berufstätige Mütter und Väter flexibel. Sie müssen aber einiges beachten. Und sie sollten den Chef so früh wie möglich ins Boot holen.

  • Kommentare
mehr
Gesundheit
Berufseinsteiger der sogenannten Generation Z achten besser auf ihre Gesundheit als ältere Kollegen, wie eine Studie zeigte.

Der Stress am Arbeitsplatz wird immer größer und macht selbst der eigentlich fitten Jugend zu schaffen. Doch die "Generation Z" macht da nicht mehr mit - und reagiert mit Abwehr, wie Forscher erkennen.

  • Kommentare
mehr