Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Rossmarkt und Bikermodenschau: Reiseziele im Winter

Tourismus Rossmarkt und Bikermodenschau: Reiseziele im Winter

Das Jahr geht zu Ende, doch der Winter ist noch lange nicht vorbei. Wer jetzt verreist, muss nicht unbedingt ein Skigebiet ansteuern. Auch auf Pferdenarren oder Motorradfans warten aufregende Events.

Voriger Artikel
Neues für Reisende: Wüstenarchitektur und Weltnaturerbe
Nächster Artikel
Film, Samba, Kunst: Ungewöhnliche Reiseziele im Frühjahr

Auf dem Rossmarkt in Niederstetten werden rund 200 Pferde aller Rassen von einer Expertenkommission bewertet. Für Besucher gibt es ein buntes Programm.

Quelle: Tourismusverband Liebliches Taubertal/ Peter Frischmuth

Berlin. Die Reisetipps gibt es hier im Überblick.

Pferdeliebhaber treffen sich im Taubertal

Pferdefreunde und Kutschenliebhaber kommen am 15. Januar zum Rossmarkt in

Niederstetten im Taubertal zusammen. Dort werden rund 200 Pferde aller Rassen von einer Expertenkommission bewertet, erklärt der Tourismusverband Liebliches Taubertal. Als Rahmenprogramm gibt es unter anderem einen Krämermarkt und einen großen Umzug durch die Stadt.

 

Wintertreffen der Motorradfahrer auf Schloss Augustusburg

Motorradfans aus ganz Deutschland treffen sich am 10. Januar auf

Schloss Augustusburg im Erzgebirge. Zu der Veranstaltung rund um das im 16. Jahrhundert erbaute Jagdschloss im sächsischen Augustusburg erwarten die Organisatoren rund 1500 Biker und 10 000 Besucher, wie die Tourismusorganisation für Sachsen mitteilt. Eine Winterzielfahrt für Motorräder und Gespanne steht bereits am Freitag, 9. Januar, auf dem Programm. Am Samstag präsentieren die Teilnehmer ab 8.00 Uhr ihre Zweiräder im Schlosshof. Um 11.00 Uhr ist ein Bikergottesdienst in der Schlosskirche geplant, für 13.00 Uhr die Siegerehrung der Winterzielfahrt. Am Nachmittag gibt es unter anderem eine Bikermodenschau, am Abend ab 19.00 Uhr Livemusik im Bikerzelt. Informationen unter: Telefon: 037291/38 00, E-Mail: info@die-sehenswerten-drei.de.

 

Brennende Holzhaufen in Mallorcas Hauptstadt

Die Stadt Palma de Mallorca feiert ihren Schutzpatron und Heiligen, San Sebastian. Während des Festivals "Fiestas de San Sebastian" können Besucher der Hauptstadt Mallorcas zahlreiche Umzüge und Konzerte besuchen. Das Festival dauert vom 14. bis 23. Januar 2015, teilt das Tourismusbüro Palma de Mallorca mit. In der ganzen Stadt stehen brennende Holzhaufen, an denen mallorquinische Köstlichkeiten gerillt werden.

Deutsches Hygiene-Museum zeigt Vielfalt der Familie

Das

Deutsche Hygiene-Museum in Dresden widmet sich in einer Sonderausstellung der Vielfalt der modernen Familie. In zehn Räumen werden zehn mögliche Familienkonstellationen gezeigt, zum Beispiel die "Familie Regenbogen" mit gleichgeschlechtlichen Eltern. Das teilt die Tourismusorganisation für Sachsen mit. Die Schau "Alles Familie!" biete die Gelegenheit, Toleranz für unterschiedliche Lebensformen zu entwickeln. Sie läuft bis 22. Februar. Informationen unter: Telefon: 0351/48 46 400, E-Mail: service@dhmd.de.

 

Großes Veranstaltungsprogramm beim Harzer Kulturwinter

Eine Foto-Familienführung durch das Bergwerk Rammelsberg, Brennereibesichtigungen, Winterwanderungen und Klosterbesuche: Der

Harzer Kulturwinter lockt Besucher vom 30. Januar bis 15. Februar mit zahlreichen Kulturveranstaltungen in die Region. Insgesamt stehen rund 100 Termine im Programm. Eine Broschüre gibt es beim Harzer Tourismusverband. Informationen unter: Telefon: 05321/340 40.

 

Bayreuther Stadtkirche nach acht Jahren wieder geöffnet

Nach acht Jahren Sanierung ist die Bayreuther Stadtkirche mit den Grabstätten der Hohenzollern wieder für Gottesdienste und Besucher geöffnet. Die gotische Kirche war 2006 wegen Einsturzgefahr geschlossen worden. Die Schäden konnten aber dauerhaft behoben werden, erklärt Franken Tourismus. Die Basilika war ursprünglich im 12. Jahrhundert gebaut worden. Sie wurde 1605 bei einem Brand zerstört und danach wieder neu errichtet. Erstmals können nun die 28 Sarkophage der Markgrafen und ihrer Angehörigen durch Glasscheiben besichtigt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rund um die Welt