Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Reisetipps: Eurobike Festival und Klettercamp für Frauen

Tourismus Reisetipps: Eurobike Festival und Klettercamp für Frauen

Fahrräder, historische Waffen und steile Felswände: Damit möchten Ferienorte in Deutschland, Belgien und Österreich Urlauber anlocken. Dabei hat jedes der Sommer-Events seinen ganz besonderen Reiz.

Voriger Artikel
Reisefahrzeug: Bus, Mietwagen, Autozug
Nächster Artikel
Veranstaltungstipps: Kinder-Uni, Shopping, Food-Festival

Auch eine Kids Area gibt es bei den Eurobike Festival Days - dort können sich auch die Kleinsten auf dem Zweirad ausprobieren. Foto: Messe Friedrichshafen/Felix Kästle

Eurobike Festival Days mit 3000 Rädern zum Testen

Die Fahrradmesse

Eurobike am Bodensee veranstaltet in diesem Jahr spezielle Festival Days, an denen Besucher mehr als 3000 Räder testen können. Vom Carbon-Rennrad über klassische Citybikes bis zum Mountainbike ist alles dabei, kündigt die Messe Friedrichshafen an. Für die Kleinsten gibt es eine Kids Area. Das Datum ist der 3. und 4. September. Der Eintritt für einen Tag kostet 12 Euro, für beide Tage 17 Euro. 

Klettercamp für Frauen in Galtür

"Ladies on the rocks" heißt es am 1. und 2. Juli in

Galtür: Dann findet in dem Tiroler Bergort ein Klettercamp nur für Frauen statt. Einsteigerinnen und Fortgeschrittene üben sich im Bouldern. Am zweiten Tag wird dann der Urgesteinklettersteig begangen, teilt der Tourismusverband

Paznaun mit. Die Kurse werden von Boulderprofi Bernd Zangerl geleitet. Kosten: 89 Euro (Tel.: 0043/50990 100, E-Mail:

info@paznaun-ischgl.com).

Ausstellung über die Tempelritter in Belgien

Eine neue Ausstellung über die Tempelritter gibt es gleich hinter der deutschen Grenze in Belgien in der

Abtei von Stavelot zu sehen. "Zwischen Mythos und Realität" lautet der Titel, gezeigt werden Waffen, Kostüme und historische Dokumente, teilt Belgien Tourismus Wallonie Brüssel mit. Die Ausstellung geht vom 16. Juni 2016 bis 21. Mai 2017 und ist auch in deutscher Sprache zu erleben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rund um die Welt