Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Klumper-WM und Food Festival: Events für Reisende weltweit

Tourismus Klumper-WM und Food Festival: Events für Reisende weltweit

Berlin (dpa/tmn) - Mit dem Food Festival lockt Abu Dhabi in den kommenden Wochen viele Feinschmecker an. Präsentiert werden dort Sterne-Kreationen sowie regionale Speisen.

Voriger Artikel
Donnergott und Motorsägenkunst: Kurzfristige Reiseziele
Nächster Artikel
Highlights 2015: Schweizer Reiseroute und Rock in Rio

Mit dem Food Festival wird Abu Dhabi im Februar weltweit Feinschmecker anlocken.

Quelle: Jens Buettner

Rodel-Fans dürfte es hingegen zur Klumper-WM nach Tirol ziehen. Die Reisetipps im Überblick:

Abu Dhabi zeigt sich von seiner kulinarischen Seite

Ob Shawarma, Shish Kebab oder Baba Ghanoush: Vom 5. bis zum 21. Februar dreht sich in Abu Dhabi alles um das Thema Essen. Das

Abu Dhabi Food Festival findet im ganzen Emirat statt. Darauf weist das Tourismusbüro hin. Das Festival besteht aus drei verschiedenen Veranstaltungen: Beim Gourmet Festival (5. bis 21. Februar) stellen Sterneköche ihr Können unter Beweis. Bei The Emirati Kitchen (5. bis 7. Februar) geht es besonders um regionale Speisen. Das StreetFeast zieht an zwei Wochenenden (12. bis 14. Februar und 19. bis 21. Februar) mit Imbissständen durch einige Städte

.

 

Eigentümliches Sportgerät: Dritte Klumper-WM in Tulfes

In der Tiroler Gemeinde Tulfes wurde ein besonderes Sportgerät erfunden: der Klumper. Dabei handelte es sich einmal um eine Art einkufigen Rodelschlitten. Die Eisenschiene wurde irgendwann durch einen Ski ersetzt - jetzt sind Geschwindigkeiten bis zu 100 Kilometer pro Stunde möglich. Am 7. Februar laden die Tulfer nun zur 3. Klumper-WM ein. Die letzte WM fand 2010 statt, erklärt der Tourismusverband der Region

Hall-Wattens. Etwa 100 Klumper-Fans fuhren damals den Parallelslalom.

 

Neues Kombiticket für drei Museen in Posen

Auf der Dominsel in Posen können Besucher mit einem neuen Kombiticket gleich drei Museen auf einmal besichtigen. Darauf weist das Polnische Fremdenverkehrsamt hin. Für etwa fünf Euro (21 Zloty) besuchen Touristen die Ausgrabungsstätte Genius loci, das Museum der Erzdiözese und das

Brama Poznania. Das Brama Poznania ist ein neues, interaktives Zentrum zur Geschichte der Dominsel.

 

Am Zürichsee entsteht ein neues Oldtimer-Zentrum

Mit dem

Meilenwerk Zürichsee entsteht in der Schweizer Stadt Horgen ein neues Oldtimer- und Eventzentrum. In dem für Besucher offenen Gebäude einer ehemaligen Webmaschinenfabrik gibt es Einstellboxen für die Besitzer von Klassikern. So wird das Haus zum Museum. Alle Etagen sollen direkt mit den Oldtimern befahrbar sein, erklärt Schweiz Tourismus. Es wird außerdem Restaurants, Bars, Eventräume und ein Hotel mit 100 Zimmern geben. Das Projekt kostet rund 35 Millionen Franken (etwa 29 Millionen Euro). Laut der Meilenwerk AG ist Ende 2015 mit der Eröffnung zu rechnen.

 

Napoleons Landung wird in Golfe-Juan nachgestellt

Die Landung Napoleons in Golf-Juan an der Côte d'Azur wird am 1. März von 150 Freiwilligen nachgestellt. Dafür schlüpfen sie in die Uniform der Grande Armée und inszenieren für ein Wochenende unter anderem ein traditionelles Feldlager. Dazu gibt es Côte d'Azur Tourisme zufolge Animationen aller Art aus der Zeit der Napoleonischen Herrschaft. Die Veranstaltung beginnt am 28. Februar, erwartet werden rund 12 000 Besucher. Die Landung Napoleons und seine Rückkehr nach Frankreich jährt sich in diesem Jahr zum 200. Mal.

Ökologische Kaffeeproduktion in Puerto Rico entdecken

In Puerto Rico gibt es jetzt neue

Kaffee-Touren für Touristen. In einer Hacienda in Adjuntas in den Bergen lernen Besucher immer samstags bei zweistündigen Touren alles über den Kaffeeanbau, die Bohnenauswahl und den Röstprozess, teilt Puerto Rico Tourism mit. Die Führungen sind Teil des Agricultural Tourism Program, das Urlaubern lokale Produkte und das kulturelle Erbe des Landes näherbringen soll.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rund um die Welt