Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Deutschland
Tourismus
Das Modell «König Ludwigs letzter Traum» ist im Museum unterhalb der Burgruine Falkenstein zu sehen.

Wer im Allgäu auf den Spuren von König Ludwig II. wandert, wird mit traumhaften Ausblicken belohnt. Für die drei Etappen entlang geschichtsträchtiger Orte ist Kondition gefragt: 40 Kilometer und viele Höhenmeter im Auf- und Abstieg sind zu bewältigen.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Ernst ist sehr anhänglich: Beim Abendessen hängt sein großer Kopf oft über dem Tisch. Foto: Alexandra Frank

Bei einer Planwagenfahrt durch die Mecklenburgische Schweiz können Urlaubsgäste ihr eigener Kutscher sein. Ein Familienurlaub zum Entschleunigen - wenn nicht das Pferd durchgeht.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Vom Backsteinleuchtturm auf Oie hat man einen Ausblick bis nach Rügen.

Die MS "Seeadler" fährt an der winzigen Insel Ruden vorbei zur nicht viel größeren Greifswalder Oie. Besucher dürfen nur kurz bleiben. Denn das Naturparadies gehört den Seevögeln - und den Pommerschen Landschafen.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Spiekeroog ist komplett autofrei. Der Bollerwagen ist deshalb das wichtigste Transportmittel. Foto: Archiv Nordseebad Spiekeroog GmbH/Karl Kalnins

Keine Autos gleich kein Stress: Diese Rechnung geht für Spiekeroog auf. Die beliebte Familieninsel, aufgereiht auf der Perlenkette ostfriesischer Inseln zwischen Langeoog und Wangerooge, lockt vor allem mit einem: Langeweile - im besten Wortsinn.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Der Uhrenturm ragt über die Dächer Wittenberges hinaus, ihn sehen Besucher schon von weitem.

Salomon Herz ist ein Gentleman der Biedermeierzeit. Der Unternehmer hat im Nordwesten Brandenburgs Geschichte geschrieben. Bei Stadtführungen durch Wittenberge darf er noch einmal ausführlich erzählen, wie das kam.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Mit Lanzen versuchen die Teilnehmer, sich gegenseitig von den Booten zu werfen. Foto: Verena Wolff

Wenn der Sommer besonders heiß ist, wagen sich an zahlreichen süddeutschen Flüssen und Seen junge Männer auf ein dünnes Brett, das an einem Ruderboot montiert ist. Sie treten an, sich gegenseitig mit gut gepolsterten Lanzen ins Wasser zu schmeißen.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Mago Flip ist schon seit vielen Jahren beim Zauberfest in St. Wendel dabei - und trifft dort regelmäßig seine internationalen Kollegen. Foto: Jörg Fischer

Seit fast zwei Jahrzehnten verzaubern Straßenmagier aus aller Welt St. Wendel. Das kostenlose Familien-Festival lockt alljährlich Zehntausende Besucher an - einige kommen von weit her ins Saarland.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Auf dem Pfad im thüringischen Nationalpark Hainich wandern Besucher durch ein UNESCO-Weltnaturerbe. Foto: Rüdiger Biehl

Der höchste, der längste, der neueste, der wackeligste: Es gibt mehr als ein Dutzend Baumwipfelpfade in Deutschland. Gemein ist ihnen, dass man sich als Spaziergänger auf ungewohnter Höhe befindet - und eine ganz neue Perspektive auf den Wald bekommt.

  • Kommentare
mehr