Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserpark, Gepäcktransfer, 3D-Theater: Neue USA-Reisetipps

Tourismus Wasserpark, Gepäcktransfer, 3D-Theater: Neue USA-Reisetipps

Service wird in den USA groß geschrieben. Das kommt künftig Kreuzfahrtpassagieren in Seattle im US-Bundesstaat Washington zu Gute. Diese und weitere Neuigkeiten sind auf der Reisemesse IPW (3. bis 7. Juni) angekündigt worden.

Voriger Artikel
"Museum des Scheiterns" stellt gefloppte Erfindungen aus
Nächster Artikel
Verschreckt Trump deutsche Urlauber?

Kein Kofferschleppen mehr vom Schiff zum Flughafen: In Seattle in den USA können auscheckende Kreuzfahrtpassagiere ihr Fluggepäck jetzt schon an Bord aufgeben.

Quelle: Alan Alabastro/Visit Seattle/dpa-tmn

Automatischer Gepäcktransfer für Kreuzfahrt-Touristen

Im Hafen von Seattle im US-Bundesstaat Washington wird das Gepäck von Kreuzfahrtpassagieren bei der Abreise jetzt automatisch zum Flughafen befördert. Noch auf dem Schiff werde die Bordkarte des Urlaubers ausgedruckt und das Gepäckstück mit einem sogenannten Baggage Tag versehen, teilte Visit Seattle auf der Reisemesse IPW in Washington mit. Seattle ist Ausgangspunkt für Kreuzfahrten entlang der kanadischen Westküste bis nach Alaska.

Neuer Wasserpark in Orlando eröffnet

In Orlando in Florida hat mit der "Universal's Volcano Bay" ein neuer Wasserpark eröffnet. Der Freizeitpark gehört zum Universal Orlando Resort und verfügt über 18 Attraktionen und Fahrgeschäfte, teilte Visit Orlando zur Reisemesse IPW in Washington mit. Orlando ist die meistbesuchte Stadt in den USA und bekannt für seine Themenparks.

3D-Fahrgeschäft öffnet am Pier 39 in San Francisco

Im Hafenviertel Fisherman's Wharf in San Francisco öffnet im Herbst ein neues 3D-Theater. Es heißt "The Flyer" und wird sich am Eingang zum Pier 39 befinden. Das Fahrgeschäft simuliert einen Flug über San Francisco und seine Sehenswürdigkeiten wie die Golden Gate Bridge. Das teilte die Tourismusvertretung der Großstadt in Kalifornien auf der Reisemesse IPW in Washington mit. 

Washington bekommt ein Bibelmuseum

In der US-Hauptstadt Washington eröffnet im November 2017 ein

Bibelmuseum. Es widmet sich auf einer Fläche von rund 40 000 Quadratmetern der Geschichte, den Erzählungen und dem Einfluss der Bibel, wie die Tourismusvertretung der Stadt zur Reisemesse IPW in Washington mitteilte. Das Museum wird sich zwei Straßenblocks von der National Mall und drei Blocks vom Kapitol, dem Sitz des US-Repräsentantenhauses und des Senats, entfernt befinden. 

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles