Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Vietnam gibt "King Kong"-Kulisse für Touristen frei

Tourismus Vietnam gibt "King Kong"-Kulisse für Touristen frei

Filmtouristen werden begeistert sein: Ein Schauplatz von "Kong: Skull Island" bleibt erhalten und kann besucht werden. Fans müssen dafür nur in die nordvietnamesische Provinz Ninh Binh reisen.

Voriger Artikel
Warum in New York City alle von "Bed-Stuy" reden
Nächster Artikel
Mini-Manhattan im Mittelmeer

Eine Szene aus «Kong: Skull Island»: Teile der Filmkulissen in Vietnam sind noch erhalten und können von Touristen besichtigt werden.

Quelle: Warner Bros. Pictures/dpa

Hanoi. Aus der Kulisse des neuen "King Kong"-Films in Vietnam soll eine Sehenswürdigkeit für Touristen werden. Der Drehort von "Kong: Skull Island", in den Bergen der nordvietnamesischen Provinz Ninh Binh, wird am Samstag (15. April) für Besucher freigegeben, berichtete die Nachrichtenagentur VNA.

In "Kong: Skull Island" ziehen sich die Hauptdarsteller auf der Flucht vor dem Affenriesen dorthin in ein abgelegenes Dorf zurück.

Der vergangenes Jahr gedrehte Actionfilm kam im März in die Kinos. "

Kong: Skull Island" war die erste große Hollywood-Produktion in dem südostasiatischen Land seit dem Ende des Vietnam-Kriegs Mitte der 1970er Jahre. Die Provinz hatte die Filmcrew die Gebühren erlassen. Im Gegenzug ließen die Hollywood-Leute für spätere Besucher die Kulissen stehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles