Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
"Tribute von Panem"-Ausstellung in New York eröffnet

Tourismus "Tribute von Panem"-Ausstellung in New York eröffnet

In New York hat am Mittwoch (1. Juli) eine Ausstellung zur Buch- und Filmreihe "Die Tribute von Panem" eröffnet. Besucher können in den Museumsräumen am Times Square den Weg der Hauptfigur Katniss Everdeen vom Mädchen in Distrikt 12 bis zur Freiheitskämpferin gegen die Regierung im Kapitol nachvollziehen.

Voriger Artikel
Ansprüche bei Mängeln auf Griechenland-Reisen prüfen
Nächster Artikel
Woodstock lebt - Open Air in Kostrzyn

Die Kämpferin Katniss Everdeen wird im Film von Jennifer Lawrence gespielt. Ihre Geschichte können Fans in der Ausstellung nachverfolgen. Verweigt wurde sie auch schon im Wachsfiguren-Kabinett Madame Tussauds (im Bild).

Quelle: Madame Tussauds London

New York. In der

Ausstellung zu sehen sind mehr als 1000 Requisiten und Setaufbauten aus den vier Filmen, darunter Dutzende Originalkostüme. Die Schau ist bis Ende des Jahres geöffnet und wird dann nach San Francisco weiterziehen.

 

Das Projekt ist das jüngste Beispiel mehrerer Touristenattraktionen in New York zu Film- und TV-Serien. Derzeit ist im Museum of the Moving Image eine Schau zur Werber-Serie "Mad Men" zu sehen. Die Comedy-Reihe "Saturday Night Live" lockt mit einer Ausstellung von Requisiten aus 40 Jahren. Zudem sorgten jüngst Aufbauten des Apartments aus "Seinfeld" und des Cafés aus "Friends" für Aufsehen.

Die Buchtrilogie "Die Tribute von Panem" von Autorin Suzanne Collins ist neben "Harry Potter" und der "Twilight"-Serie eine der erfolgreichsten Reihen für Jugendliche in den letzten Jahrzehnten. Im Ticketvorverkauf habe man für eine TV- oder Film-Umsetzung am Times Square einen neuen Rekord erzielt, sagte Lionsgate-Vizepräsidentin Kerry Phelan bei einer Vorabbegehung der Ausstellung für Medien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles