Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Neues von den Airlines: Neue Routen und Pöbeleien

Tourismus Neues von den Airlines: Neue Routen und Pöbeleien

Die Neuigkeiten von den Airlines könnten nicht unterschiedlicher sein. Die einen berichten von neuen Routen und mehr Beinfreiheit für Passagiere, die anderen von zunehmenden Pöbeleien ihrer Gäste.

Voriger Artikel
Reedereien mit neuen Kreuzfahrt-Routen
Nächster Artikel
Bergwacht warnt Skifahrer nach Lawinenunglücken

BMI fliegt bald häufiger nach München.

Quelle: Steve Woods

München. Mit BMI täglich nach München

Die britische Airline BMI bietet drei neue Flüge nach München an. Ab dem 29. März stehen tägliche Verbindungen ab Rotterdam, Lüttich und Bern in die bayerische Landeshauptstadt im Flugplan. Das teilt die Airline mit. Die Flüge werden im Codesharing zusammen mit der Lufthansa angeboten. Sie haben sowohl eine BM- als auch eine LH-Flugnummer.

Mehr Pöbeleien bei Südkoreas Airlines

Sexuelle Belästigung, Rauchen, Beschimpfungen und lautes Singen: Diese Ausfälle der Fluggäste haben bei den großen südkoreanischen Airlines deutlich zugenommen, berichtet das Schweizer Fachmagazin "

Aerotelegraph" auf seiner Webseite. Korean Air verzeichnete 2014 demnach 246 Fälle solchen Fehlverhaltens, im Jahr zuvor waren es nur 120. Asiana Airlines zählte voriges Jahr 51 pöbelnde Passagiere, in 2013 waren es 16. Für Aufsehen sorgte zuletzt die Tochter des Chefs von Korean Air, die beim Start in New York ausrastete, nachdem ihr Macadamianüsse in der Tüte statt im Schälchen gereicht wurden.

 

Neue Sitze für mehr Beinfreiheit bei Air Berlin

Passagiere von Air Berlin bekommen auf der Kurz- und Mittelstrecke in Zukunft drei Zentimeter mehr Beinfreiheit. Ab Frühjahr kommt ein neuer dünnerer Sitz zum Einsatz, erklärt die Airline. Er wird auch über einen USB-Anschluss verfügen, über den Fluggäste ihre elektronischen Geräte aufladen können. Bis 2017 wird die gesamte Mittelstrecken-Flotte mit den neuen Sitzen ausgerüstet.

Swiss fliegt von Leipzig und Dresden nach Zürich

Bald ganzjährig fliegt Swiss von Dresden und Leipzig nach Zürich. Die Verbindung nach Dresden wird am 29. März mit zwölf Flügen pro Woche aufgenommen. Nach Leipzig gibt es ab dem 18. April einen täglichen Flug, teilt die Fluggesellschaft mit.

Flughafen von Helsinki bekommt Bahnanschluss

Der Flughafen von Helsinki wird mit einer neuen Ringbahn noch besser an das Stadtzentrum angeschlossen. Die Ring Rail Line verbindet den Airport in einer halben Stunde mit der Innenstadt, erklärt die

Finnish Transport Agency. Die Züge sollen alle zehn Minuten fahren. Die Bauarbeiten am Flughafen begannen nach Angaben des Airports 2009 und sollen diesen Sommer abgeschlossen sein.

 

Doppelbett in der Business Class

Qatar Airways will ihre Business Class mit einem Doppelbett ausrüsten. Das berichtet "

Aerotelegraph". "Wenn man so ein Produkt einführt, dann braucht man keine First Class mehr", sagte Akbar Al Baker, Vorstandsvorsitzender der Airline, laut dem Fachmagazin. Die neue Business Class soll demnach ein Angriff auf die neue Luxussuite bei Etihad Airways sein. Diese verfügt über ein Schlafzimmer mit Doppelbett, ein Wohnzimmer und ein Bad. Der neue Business-Sitz bei Qatar werde nun exklusiv für die katarische Airline entwickelt, so Al Baker. Eine Sprecherin von Qatar Airways wollte sich auf Anfrage noch nicht zu der neuen Business Class äußern.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles