Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Aktuelles
Tourismus
Nach gut sieben Wochen Sperrung ist der Zugverkehr auf der wichtigen Rheintalbahn-Strecke zwischen Rastatt und Baden-Baden wieder angelaufen.

Sieben Wochen wurde Tag und Nacht repariert, jetzt ist es endlich soweit: Seit Montag fahren wieder Züge auf der Rheintalbahnstrecke. Bislang läuft alles reibungslos.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Unterstützer des Referendums zur Unabhängigkeit Kataloniens versammeln sich in Barcelona auf dem Placa de Catalunya.

Sicherheit auf Reisen: Wer in den nächsten Tagen in Barcelona oder Umgebung Urlaub macht, sollte sich vorab über die aktuelle Situation nach dem abgehaltenen Unabhängigkeitsreferendum informieren.

  • Kommentare
mehr
Luftverkehr
Die britische Fluggesellschaft Monarch hat ihren gesamten Flugbetrieb eingestellt. Sämtliche Flüge wurden abgesagt.

Die britische Airline Monarch ist pleite. Die britische Regierung spricht von der größten Rückholaktionen in Friedenszeiten: Rund 110 000 Reisende müssen nach Hause gebracht werden. Am Bodensee-Airport in Friedrichshafen ist die Insolvenz jedoch kaum spürbar.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Für zusätzliche Beinfreiheit müssen Passagiere immer öfter zahlen. Aber dieser Komfort ist bei Billigfliegern nicht unbedingt günstig.

Easyjet, Ryanair und Co.: Billigairlines sind die günstige Alternative in den Urlaub zu fahren. Doch wer mehr Beinfreiheit wünscht, kann auch hier genauso viel zahlen wie bei den Linienflügen.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Die «Aida Diva» fährt nun andere Häfen an. Bereits bezahlte Ausflüge bekommen die Reisenden erstattet.

Zahlreiche Kreuzfahrt-Reedereien haben auf die schweren Hurrikan-Schäden in der Karibik reagiert. Die Routen mehrerer Schiffe wurden geändert. Angefahren werden nun teils andere Inseln.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Urlauber können es sich in Miami wieder gut gehen lassen.

Alle Tui-Reisende in Richtung Florida haben Glück: Der Reiseveranstalter bietet wieder Touren in den US-amerikanischen Bundesstaat an. Auf der karibischen Insel St. Martin laufen noch die Aufräumarbeiten.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Auf der indonesischen Ferieninsel Bali haben die Behörden 300 Busse organisiert, um Urlauber bei einem Ausbruch des Vulkans Gunung Agung von der Insel zu bringen.

Es ist immer noch nicht sicher, ob und wann der Vulkan auf Bali ausbrechen wird. Für den Ernstfall ist das Fremdenverkehrsamt vorbereitet: Touristen können dann die Insel verlassen.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Straßenbahnfahrer sorgen mit synchronisierten Rüttelbewegungen für ein Fahrgefühl á la 1910.

Eine Zeitreise zu machen, ist für viele Menschen ein Traum - und absolut unmöglich. Neue Technologien lassen vergangene Zeiten nun zumindest digital wiederauferstehen. In Köln kann man in die Kaiserzeit zurückreisen - per Straßenbahn.

  • Kommentare
mehr