Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Reisen
Tourismus
Wegen des andauernden Regenwetters fällt für viele der Camping-Urlaub ins Wasser. Die Stornierung eines reservierten Platzes, ist jedoch nicht umsonst. Foto: Holger Hollemann/dpa

Zelten im Regen - nicht wirklich eine schöne Vorstellung. Doch wenn die Wetteraussichten so unsicher sind, wie zur Zeit, liegt die Überlegung nahe, doch lieber ein Hotelzimmer zu buchen. Die Stornierung eines bereits reservierten Campingplatzes ist jedoch nicht kostenlos.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Nadine Lohmann (r) isst mit ihrer Familie auf dem Campingplatz in Ivendorf zu Mittag, während es draußen regnet. Foto: Markus Scholz/dpa

Dauerregen hat Campingplätze an den Küsten in Seenlandschaften verwandelt. Doch nur wenige Camper denken ans Abreisen. Woanders sei das Wetter doch viel schlimmer.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Die neue Hängebrücke ist rund 494 Meter lang.

Neues Highlight für Wanderer: Die Eröffnung der neuen Hängebrücke am Europaweg in der Schweiz steht kurz bevor. Es soll die längste alpine Flusshängebrücke der Welt sein.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Kindergärtnerin Sulamith aus Berlin in London.

Der Tourismus in London boomt. Vor allem der gefallene Pfundkurs beschert der britischen Hauptstadt einen starken Anstieg der Besucherzahlen. Auch mehrere Terroranschläge können den Trend scheinbar nicht stoppen.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Im Süden Baden-Würtembergs gibt es jetzt einen Wolfsweg. Wanderer können eine mögliche Route des Wildtieres ablaufen.

Der Wolf war in Deutschland lange Zeit abwesend. Nun ist er zurückgekehrt. Wie er aus dem Ausland nach Deutschland kommt, können Urlauber jetzt auf einem Wanderweg nachverfolgen.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Auch Bahnfahrer leiden unter dem Dauerregen. Es kommt zu Ausfällen und Verspätungen.

Der scheinbar endlose Regen bremst den Bahnverkehr aus. Es kommt zu Zugausfällen und Verspätungen. Betroffene Fahrgäste können in so einem Fall ihre Rechte geltend machen und einen Teil des Ticketpreises zurückfordern.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Ältere Thailand-Urlauber können bald ein Zehn-Jahre-Visum beantragen.

Thailand ist bei Senioren noch immer sehr beliebt. Viele bleiben dort sogar mehrere Jahre am Stück. Solche Urlauber können bald das Visum in längeren Zeitabständen verlängern.

  • Kommentare
mehr
Tourismus
Tui verlangt für bestimmte Reisen eine Anzahlung von 40 Prozent. Der BGH hat nun geklärt, dass Veranstalter bei der Kalkulation der Anzahlungspauschale Provisionen für Reisebüros mitberechnen dürfen.

Ein Urlaub kann ins Geld gehen. Manchmal wird es teuer, lange bevor es losgeht. Wie viel Reiseveranstalter schon bei der Buchung verlangen dürfen, hat jetzt der Bundesgerichtshof geklärt.

  • Kommentare
mehr