Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Shopping: Männer gucken auf die Marke, Frauen auf den Preis

Mode Shopping: Männer gucken auf die Marke, Frauen auf den Preis

Männer und Frauen lassen sich beim Kleiderkauf von unterschiedlichen Dingen leiten. Während männliche Käufer eher auf den Hersteller achten, ist bei weiblichen Kunden der Preis entscheidend. Das ist das Ergebnis einer Umfrage.

Voriger Artikel
Der Rollkragenpullover wird lang - und hat keine Ärmel mehr
Nächster Artikel
Kaschieren oder nicht? Die ersten grauen Haare beim Mann

Laut einer Umfrage zeigen Männer beim Shopping ein ausgeprägtes Markenbewusstsein. Frauen achten eher auf den Preis.

Quelle: Elisabeth Rahe

Erfurt. Männer achten beim Shoppen von Kleidung und Schuhen eher auf Marken, Frauen gucken auf den Preis. Das hat eine repräsentative Umfrage vom Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung (IMK) und der MDR-Werbung GmbH ergeben.

Demnach sagten 66 Prozent der Frauen, eher auf den Preis zu achten, bei den Männern waren es 57 Prozent. Dagegen war für 34 Prozent von ihnen die Marke bei der Kaufentscheidung ein wichtiges Kriterium, gegenüber 25 Prozent bei den Frauen. Mehr als jeder vierte Mann (27 Prozent) nimmt außerdem gerne eine andere Person zur Beratung mit, bei den Frauen sind es nur 15 Prozent.

Wenn eine Beratung mitgenommen wird, ist es in der Regel der Lebens- oder Ehepartner (Männer: 79 Prozent, Frauen: 52 Prozent). Bei den Frauen spielt außerdem die beste Freundin (32 Prozent) noch eine wichtige Rolle (Männer: 11 Prozent). Und bei rund jeder vierten Frau (26 Prozent) erfolgt die Einkaufsberatung auch durch die Kinder - bei den Männern nur bei 5 Prozent. An der Umfrage nahmen im August und September 3000 Bundesbürger zwischen 18 und 69 Jahren teil - 2000 von ihnen aus dem ehemaligen Osten, 1000 von ihnen aus dem Westen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles