Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mit Trockenshampoo bis zur Haarwäsche überbrücken

Mode Mit Trockenshampoo bis zur Haarwäsche überbrücken

Wer auf Reisen ist, hat nicht immer Zeit, seine Haare zu waschen. Laut Experten kann man sich behelfen. Sogenannte Trockenshampoos sind ein Ersatz - unter bestimmten Bedingungen.

Voriger Artikel
Haare spenden: Vorher waschen und nicht blondieren
Nächster Artikel
Outfit für die Feiertage: Richtig kombinieren

Wer auf Reisen unterwegs ist, kann auch mal ein Trockenshampoo nutzen.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main. Ein Trockenshampoo saugt überschüssigen Talg auf der Kopfhaut und den Haaransätzen auf. Manche Produkte enthalten außerdem Pflegestoffe, erklärt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt am Main.

Besonders auf Reisen lässt sich mit einem Trockenshampoo so die Zeit bis zur nächsten Haarwäsche überbrücken. Häufiger als dreimal hintereinander sollte man so ein Produkt aber nicht als Ersatz für die nasse Haarwäsche verwenden, empfiehlt Huber. Eine richtige Haarwäsche mit Wasser und Shampoo muss die Haare und Kopfhaut von Schmutz, Schweiß und den Rückständen von Styling-Produkten befreien.

Zum Anwenden eines Trockenshampoos empfiehlt Huber, ein Handtuch um die Schultern zu legen und das Shampoo aus etwa 20 Zentimetern Entfernung ins trockene Haar zu sprühen. Dort lässt man es rund zwei oder drei Minuten einwirken. "Anschließend das Haar gründlich frottieren und ausbürsten." Falls noch weiße Rückstände im Haar sind, lassen die sich mit dem Föhn wegpusten.

Übrigens: Trockenshampoos machen das Haar oft griffiger. Daher kann man sie auch zum Styling nutzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles