Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Streuselkuchen mit Erdbeeren

Ernährung Streuselkuchen mit Erdbeeren

Für den Teig alle Zutaten möglichst zügig verkneten. In Folie einschlagen und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Für die Streusel alle Zutaten vermischen und mit den Fingern zu Flocken zerreiben.

Voriger Artikel
Schinkenwraps mit Frühlingssalat
Nächster Artikel
Pfirsich-Bowle mit Himbeeren

Kuchen schmeckt doch am besten in Schichten: Auf den gebackenen Teig kommt eine Mischung aus Erdbeeren, Sahne und Vanille, die wiederum von Kuchenstreifen bedeckt wird.

Quelle: Manuela Rüther

225 g Mehl,

150 g Butter,

75 g Zucker,

2 Eiweiß

 

Zutaten für die Streusel:

 

150 g Mehl,

150 g Zucker,

100 g Butter

 

Zutaten für die Füllung:

 

500 g frische Erdbeeren,

400 g Sahne,

1 TL Zucker,

1 Msp Vanillemark

 

Zubereitung:

 

Für den Teig alle Zutaten möglichst zügig verkneten. In Folie einschlagen und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Für die Streusel alle Zutaten vermischen und mit den Fingern zu Flocken zerreiben.

Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig zwischen zwei Folienstücken sehr dünn zu einem Rechteck ausrollen. Die Streusel darauf bröseln und andrücken. Auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten goldgelb backen.

Die noch warme Teigplatte in zwei Hälften schneiden. Eine Hälfte noch warm in Streifen schneiden und erkalten lassen. In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, das Grün abschneiden und die Früchte vierteln oder in Scheiben schneiden. Die Sahne mit Zucker und Vanillemark schlagen.

Den ungeschnittenen Boden mit der Hälfte der Sahne bestreichen, mit Erdbeeren belegen und der zweiten Hälfte Sahne bedecken. Die geschnittenen Stücke auflegen. Den Kuchen in Stücke schneiden und möglichst frisch essen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rezept der Woche