Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Estragon-Schokoladenkuchen

Ernährung Estragon-Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen geht eigentlich immer. Dieser kommt vom Blech und ist deshalb perfekt für größere Gruppen - etwa als Mitbringsel zum Brunch. Und: er hat einen ganz besonderen Pfiff. Denn Estragon verleiht dem süßen Kuchen eine würzige und einmalige Note.

Voriger Artikel
Rehrollbraten mit Aprikosen
Nächster Artikel
Das Dessert für kalte Tage: Bratapfel mit Zimt und Nusspaste

Zum Schokoladenkuchen mit Estragon passt ein Glas Portwein.

Quelle: Manuela Rüther

Kategorie: Gebäck

Zubereitungszeit:  25 Minuten, Backzeit: 30 bis 45 Minuten

Zutaten für ein tiefes Backblech:

240 g Zartbitter-Schokolade,

200 g Butter,

8 getrennte Eier,

300 g Zucker,

100 g gesiebtes Mehl,

2 Bund Estragon,

abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange

Zubereitung:

Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Schokolade und die Butter zusammen auf dem Wasserbad schmelzen. Die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers schaumig rühren. Die Eiweiße mit der anderen Hälfte des Zuckers zu cremigem Eischnee schlagen. Den Estragon fein hacken.

Die flüssige Schokoladenbutter mit der Eigelb-Zucker Mischung, dem Estragon und dem Orangenabrieb verrühren. Den Eischnee und das gesiebte Mehl unterheben. Auf das Blech gießen, glatt streichen und bei 160 Grad etwa 30 bis 45 Minuten backen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rezept der Woche