Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Picknicktrick für heiße Tage: Gefrorene Brotscheiben belegen

Ernährung Picknicktrick für heiße Tage: Gefrorene Brotscheiben belegen

Die letzten warmen Sommertage laden noch einmal zum Picknick im Grünen ein. Damit die mitgebrachten Stullen lange halten, muss man nicht unbedingt schwere Kühltaschen mitschleppen, es geht auch einfacher.

Voriger Artikel
Riesling oder Silvaner? Welcher Wein zu welchem Fisch passt
Nächster Artikel
Würzig oder süß: Pesto verleiht nicht nur Nudeln Pep

Wer beim Picknick gefrorene Brotscheiben belegt, hat an heißen Tagen länger etwas vom mitgebrachten Snack.

Quelle: Jörg Carstensen

Berlin. Bei hohen Temperaturen wird mitgebrachter Proviant schnell matschig. Dagegen kann ein Trick helfen: Man belegt eingefrorene Brotscheiben wie gewohnt. So können sie langsam auftauen und halten den Belag kühl.

Auch gut bei Wärme: Frischkäse statt Butter. Er zerläuft nicht und macht das Brot nicht fettig. Auch geräucherte Schinken- und Wurstsorten sind hitzeresistenter als Aufschnitt. Er wird bei hohen Temperaturen durch Milchsäurebakterien schnell schmierig. Darauf weist die Initiative "Zu gut für die Tonne" hin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles