Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Ostereier mit Spinat und Co. selber färben

Ernährung Ostereier mit Spinat und Co. selber färben

Eier können mit Gemüsepflanzen wie Spinat gefärbt werden. Dafür werden 250 Gramm Pflanzenstückchen in 500 Milliliter Wasser und einem Schuss Essig 30 bis 45 Minuten gekocht.

Voriger Artikel
An die Stangen, fertig, los: Spargel hat wieder Saison
Nächster Artikel
Apfelsaft lässt sich leicht selber machen

Wer seine Ostereier grün färben möchte, kann sie etwa in einem Sud aus frischen Spinatblättern kochen.

Quelle: Holger Hollemann

Berlin. Darauf weist die Verbraucher Initiative hin.

Danach werden die Eier in dem Sud hartgekocht. Am besten nehmen sie die Farbe an, wenn sie zuvor mit Essig abgerieben wurden. Rotkohlblätter und Holundersaft färben die Eier blau bis lila. Rote Beete, rote Zwiebelschalen oder Rooibos-Tee sind ideal für Rottöne. Mit Kümmel, Kamille, schwarzem Tee oder Zwiebelschalen werden die Eier goldgelb bis braun. Für eine Grünfärbung sorgen Spinat, Brennnesselblätter oder Petersilie.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles