Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Nachtisch als Wachmacher: Waffeln mit Espressopulver

Ernährung Nachtisch als Wachmacher: Waffeln mit Espressopulver

Waffeln sind lecker und ein super Dessert. Mischt man etwas Espressopulver in den Teig können sie sogar noch einen belebenden Effekt haben.

Voriger Artikel
Grünkohl hat die ideale Zusammensetzung von Nährstoffen
Nächster Artikel
Auszeichnung "Winzer des Jahres" geht an die Saar

Zum Wach werden: In den Waffelteig kann man Espressopulver oder Instant-Kaffee mischen.

Quelle: Robert Schlesinger

Hamburg. Im Dessert statt zum Dessert: Wer Espresso mag, kann auch leckere Waffeln damit backen. Dazu gibt man für vier bis sechs Portionen vier Teelöffel Instant-Espressopulver an den Teig aus Eiern, Butter, Zucker, Mehl und Salz.

Besonders locker wird der Teig mit zusätzlich 200 Gramm griechischem Joghurt, heißt es in der Zeitschrift "Essen & Trinken" (Ausgabe 11/2016). Wer den kräftigen Geschmack des Instant-Espresso nicht mag, mischt Instant-Kaffee unter. Der schmeckt milder.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles