Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Für gesundes Essen am Abend Dressings vorbereiten

Ernährung Für gesundes Essen am Abend Dressings vorbereiten

Im Arbeitsalltag fehlt oft die Zeit, um eine ausgewogene Mahlzeit zuzubereiten. Schnell geht es aber, wenn frisches Gemüse mit fertigen Zutaten ergänzt wird. Das Dressing etwa kann man problemlos mehrere Tage vorher anrühren und im Kühlschrank aufbewahren.

Voriger Artikel
Asia-Burger mit Fisch, Nudeln und Frucht
Nächster Artikel
Ein Dessert nach dem Essen ist besser als häufiges Naschen

Damit der Salat am Abend schnell gemacht ist, wird das Dressing am besten schon einen oder zwei Tage vorher zubereitet. Foto: Franziska Gabbert

Hamburg. Nach einem langen Tag haben viele Menschen am Abend Appetit auf etwas Frisches. Aber etwas zu kochen dauert oft lange - und so bleiben viele beim Butterbrot oder greifen zum Fertigessen. Dabei kann mit etwas Vorarbeit alles ganz fix gehen.

Ein Dressing lasse sich zum Beispiel gut vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren, sagt Silke Schwartau, Lebensmittelexpertin der Verbraucherzentrale Hamburg. Am Abend kann man es dann rasch über Salatblätter und geschnittenes Gemüse gießen. Das funktioniert auch mit Kartoffel- oder Nudelsalat: Mit etwas Gemüse und einem klaren Dressing, also ohne Mayonnaise, lässt sich beides gut vorbereiten.

Ein vorbereitetes Dressing mit Öl und Essig oder Zitronensaft als Grundlage hält sich im Kühlschrank mehrere Tage. Wer es in einem Glas mit Schraubverschluss aufbewahrt, sollte es vor dem Gebrauch ordentlich schütteln, damit sich die Zutaten wieder vermischen. Ein weiterer Tipp für den Abend ist eine vorbereitete Suppe, die sich portionsweise einfrieren und dann leicht auftauen lässt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles