Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Frozen Yogurt ohne Eismaschine selber machen

Ernährung Frozen Yogurt ohne Eismaschine selber machen

Frozen Yogurt ist - als pure Variante - kalorienärmer als Sahneeise und lässt sich mit verschiedenen Toppings ganz einfach aufpeppen. Verbraucher können die cremige Erfrischung auch daheim selber machen - und das funktioniert sogar ohne Eismaschine.

Voriger Artikel
Sommerdrinks: Trend zu Kräutern und Kokosnusswasser
Nächster Artikel
Salmonellen-Verdacht: Bayern-Ei ruft Eier zurück

An warmen Tagen ist er eine originelle Variante zum Speiseeis. Und der Frozen Yogurt lässt sich zu Hause auch ohne Eismaschine selber machen.

Quelle: Flickr/stu_spivack/CC BY-SA 2.0

München. Die Experten der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft empfehlen: Zuerst Gelierzucker und Wasser köcheln und etwas abkühlen lassen und dann mit dem Joghurt mischen. Dazu kommen noch Abrieb und Saft einer Zitrone sowie Vanillezucker.

Wer keine Eismaschine hat, kann Eispulver dazugeben - oder er bleibt in der Nähe des Gefrierfaches. Ganz ohne Hilfsmittel funktioniert es nämlich auch - dann muss die Masse während des Frierens über drei Stunden mehrfach umgerührt werden. Zu Beginn sollte das etwas alle 15 Minuten passieren, etwas später genügt es, alle halbe Stunde zu rühren. So wird die Masse schön cremig. Wer mag, gibt vor dem Essen verschiedene Früchte, eine Karamellsoße oder Schokostreusel über den Frozen Yogurt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles