Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Austernpilze helfen gegen erhöhte Blutfettwerte

Ernährung Austernpilze helfen gegen erhöhte Blutfettwerte

Wer einen erhöhten Cholesterinspiegel hat, sollte öfter Austernpilzen verzehren. Denn diese Pilzsorte enthält natürliche Statine. Normalerweise wird dieser Arzneistoff verschrieben, um den Cholesterinspiegel zu senken.

Voriger Artikel
Spinat mit Teriyaki-Soße? Ja, das passt!
Nächster Artikel
Dunkel, trocken, kühl: Tee richtig aufbewahren

Durch die enthaltenen Statine haben Austernpilze eine besondere Wirkung: sie senken den Cholesterinspiegel.

Quelle: Holger Hollemann

Bonn. Der Bund deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer verweist auf eine Studie der Leibniz-Universität Hannover, bei der Personen mit erhöhten Cholesterinwerten Austernpilz- beziehungsweise Tomatensuppe aßen. In der ersten Gruppe sank die Menge des schädlichen LDL-Cholesterins, in der anderen änderte sich nichts. Das Gute an den Pilzstatinen: Sie beeinflussen Blutfettwerte im Normbereich nicht.

Pilze kurbeln darüber hinaus die Tätigkeit von Leber und Galle an. Dadurch scheidet der Körper mehr Cholesterin aus, so dass der Cholesterinspiegel im Blut sinkt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles