Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Essen & Trinken
Ernährung
Florence Kahn führt im jüdischen Viertel Marais in Paris einen Feinkostladen mit Bäckerei. Foto: h.f.ullmann/Delphine Constantini

Wer traditionell jüdisch kochen möchte, braucht vor allem eins: viel Muße. Denn ein klassisches Sabbatessen kommt erst nach 24 Stunden aus dem Ofen. Schneller geht es mit Hummus, einem Pastrami-Sandwich oder einem Strudel.

  • Kommentare
mehr
Ernährung
Steckrüben sind ein klassisches Wintergemüse. Ihre Erntezeit dauert von September bis April an.

Steckrüben sind vielseitig einsetzbar: Egal ob als Beilage, als Rohkost oder als gesunder Snack. Wichtig ist: Mit den richtigen Gewürzen bekommt das Gemüse eine besondere Note.

  • Kommentare
mehr
Ernährung
Da kann man doch mal mit gutem Gewissen zugreifen: Gemüsechips.

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder etwas Neues zum Knabbern!

  • Kommentare
mehr
Ernährung
Die Nährwertkennzeichnung auf verpackten Lebensmitteln ist Pflicht. Für Verbraucher kann sie verwirrend sein.

Seit Dezember 2016 sind Nährwertangaben auf Lebensmitteln Pflicht. Sie können allerdings ganz schön verwirrend sein. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Kilokalorien und Kilojoule? Und ist Fett gleich Fett?

  • Kommentare
mehr
Ernährung
Immer noch eins der beliebtesten Lebensmittel: Fast 90 Prozent der Deutschen essen täglich Brot, wie eine Umfrage zeigte.

Essen gehört zum Alltag und ist elementar für das Überleben eines Menschen. Doch jeder hat beim Thema Ernährung so seine ganz eigenen Sitten. Wie ernähren sich die Deutschen?

  • Kommentare
mehr
Ernährung
Eiweißbrot enthält viel Fett. Als Schlankmacher eignet es sich daher nicht. Foto: Andrea Warnecke

Wer sein Gewicht reduzieren möchte, greift gerne zum Eiweißbrot. Das ist jedoch kontraproduktiv, da sie trotzdem viele Kalorien zu sich nehmen. Doch das liegt nicht an dem Gehalt an Kohlenhydraten.

  • Kommentare
mehr
Ernährung
Riesige Palmölplantagen gehören einem Konzern. Und so machen wenige Konzerne die Preise.

Das Geschäft mit der Ernährung der Welt ist lukrativ. Es mischen sogar Versicherungen und Hedgefonds mit. Wenige Konzerne machen die Preise. Die Verbraucher, so warnen Verbände, verlieren Freiheiten.

  • Kommentare
mehr
Ernährung
Fisch-Liebhaber sollten beim Kauf auf Bio- und Gütesiegel achten.

Der Appetit auf Fisch ist in Industrieländern ungezügelt. Eine Studie der Umweltorganisation WWF zeigt sogar, dass das zu Hungerkrisen in ärmeren Weltregionen auslösen kann. Verbraucher können dem mit einem bewussten Fischkauf entgegenwirken.

  • Kommentare
mehr