Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Liebhaberautos
Auto
Vollmundiges Versprechen: Der Tacho im VW Scirocco TS reicht bis 220 km/h - eine nette Übertreibung.

Da irren sich viele: Nicht der VW Golf hat den Käfer beerbt. Sondern streng genommen war es der Scirocco, mit dem in Wolfsburg die Ära des luftgekühlten Heckmotors zu Ende ging.

  • Kommentare
mehr
Verkehr
Unscheinbar: Der erste BMW M5 unterscheidet sich optisch kaum von der Serienversion.

Er sah aus wie eine behäbige Limousine für betuchte Handlungsreisende, doch auf der linken Spur wurde er zum Porsche-Schreck: Mit dem ersten M5 hat BMW vor 30 Jahren ordentlich Staub aufgewirbelt.

  • Kommentare
mehr
Auto
Aus heutiger Sicht ein Leichtgewicht: Der Suzuki Swift GTi (im Bild) wiegt nur 900 Kilogramm, das Basismodell der ersten Stunde sogar nur 700 Kilo.

Wer an Liebhaber-Autos aus Japan denkt, dem kommen zuerst PS-Preziosen wie der Mazda Cosmo, der Toyota 2000 GT oder der Nissan 260Z in den Sinn. Aber der Suzuki Swift? In drei Jahrzehnten hat der Kleinwagen Karriere gemacht - und Freunde gefunden.

  • Kommentare
mehr
Auto
Harter Allwetterschutz: Im Laufe der Modellhistorie baute Mercedes dem SL ein serienmäßiges Hardtop ein.

Schnell und begehrenswert war der SL schon immer. Doch als 1989 die Baureihe R 129 kam, startete Mercedes eine Komfort- und Sicherheitsoffensive. Damals ein Luxusliner, ist der Roadster heute ein bezahlbarer Klassiker.

  • Kommentare
mehr
Auto
Kantig und fast unscheinbar: Der Seat Ibiza war seit seinen Anfängen das Kernmodell der spanischen Marke - und ist es bis heute geblieben.

Zugegeben, es gibt Oldtimer mit größerem Glamour-Faktor. Doch so glanzlos der Seat Ibiza auch sein mag - er steht für einen Wendepunkt in der Geschichte der Marke Seat.

  • Kommentare
mehr
1 2 4