Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Volvo-Flaggschiff S90 kommt im nächsten Jahr

Verkehr Neues Volvo-Flaggschiff S90 kommt im nächsten Jahr

Volvo baut seine Modellpalette weiter aus: Im kommenden Jahr stellen die Schweden den S90 vor. Technische Details sind noch nicht bekannt. Aber zu den Assistenzsystemen hat Volvo schon einiges verraten: Der S90 bremst automatisch auch für Kühe.

Voriger Artikel
Nachschlag für den Turbo: Porsche 911 mit bis zu 580 PS
Nächster Artikel
"Paradiesische Zeiten für Autokäufer" - Besser bis 2016 warten

So wird das neue Flaggschiff von Volvo aussehen. Bis zu einer Geschwindigkeit von 130 km/h soll das Auto die Spur alleine halten können, verspricht der Hersteller.

Quelle: Volvo

Göteborg. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Wenige Wochen vor der Publikumspremiere auf der Motorshow im Januar in Detroit hat Volvo jetzt erste Fotos und Fakten zum S90 veröffentlicht. Die Luxuslimousine wird das neue Flaggschiff der Marke.

Im Lauf des nächsten Jahres kommt das Modell in den Handel. Das teilte der schwedische Hersteller mit. Preise nannte er noch nicht. Auch zu den technischen Details der rund fünf Meter langen Limousine gibt es offiziell noch keine Angaben. Da der S90 technisch allerdings auf dem Geländewagen XC90 basiert und sich Volvo künftig auf Zweiliter-Vierzylinder beschränken will, lässt sich zumindest das Motorenprogramm für die wahlweise mit Front- oder Allradantrieb lieferbare Limousine ableiten.

So wird es den S90 mit zwei Dieseln mit 140 kW/190 PS oder 165 kW/225 PS und mit zwei Benzinern mit 187 kW/254 PS oder 236 kW/320 PS geben. Sportlichste und zugleich sparsamste Variante wird ein Plug-In-Hybrid mit einer Systemleistung von 294 kW/400 PS.

Dafür verrät Volvo bereits Einzelheiten zur Ausstattung und den Assistenzsystemen: So soll der S90 bis zu Geschwindigkeiten von 130 km/h auch ohne Lenkeingriff des Fahrers seine Spur halten. Außerdem erkennt die Notfall-Elektronik neben anderen Fahrzeugen und Fußgängern nun bei Tag oder Nacht auch große Tiere wie Elche oder Kühe und leitet bei einer drohenden Kollision eine Notbremsung ein, so Volvo weiter.

Der S90 ist die zweite Neuheit, die Volvo mit Hilfe eines elf Milliarden Dollar schweren Investitionsplans binnen eines Jahres auf die Räder gestellt hat. Und dabei soll es nicht bleiben. Bereits auf dem Genfer Salon im März wollen die Schweden auf dieser Basis auch den Kombi V90 enthüllen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles