Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Mercedes C 350 e startet jetzt ab 50 962 Euro

Verkehr Mercedes C 350 e startet jetzt ab 50 962 Euro

Der Mercedes C 350 e ist mit einem Antriebsdoppel aus Benziner und E-Maschine und Steckdosenanschluss ausgestattet. Der Plug-in-Hybrid schafft laut Hersteller pro Akkuladung rein elektrisch rund 30 Kilometer mit bis zu 130 km/h.

Voriger Artikel
Sparsam Gas geben - Autos mit Gasantrieb
Nächster Artikel
Gericht verbietet UberPop in Deutschland

C-Klasse mit Stecker: Das Plug-in-Hybridmodell Mercedes C 350 e mit Benzinmotor und E-Maschine soll pro Akkuladung rund 30 Kilometer rein elektrisch fahren können.

Quelle: Daimler

San Francisco. Die rechnerische Normverbrauch beträgt 2,1 Liter (CO2-Ausstoß: 48 g/km).

Beide Motoren kommen zusammen auf eine Systemleistung von 205 kW/279 PS und beschleunigen die Limousine in 5,9 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Mercedes mit 250 km/h an. Ist der Antriebsakku leer, kann er während der Fahrt durch Energierückgewinnung (Rekuperation) oder eine angehobene Motorleistung wieder aufgeladen werden. Oder man hängt das Auto für etwa drei Stunden an eine Steckdose.

Nach der S-Klasse als Plug-in-Hybrid ist der C 350 e der zweite Akku-Mercedes mit Steckdosenanschluss. Dabei soll es aber nicht bleiben: Bis 2017 will der Hersteller insgesamt zehn Plug-in-Hybridmodelle auf der Straße haben und macht im Sommer mit der überarbeiteten M-Klasse als GLE den nächsten Schritt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles