Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Für Sport, Spiel und Business: Neuheiten auf dem Auto-Markt

Verkehr Für Sport, Spiel und Business: Neuheiten auf dem Auto-Markt

Der Formel-1-Sieg ist für Mercedes etwas ganz Besonderes. Geehrt wird der Gewinn nun mit zwei Sondermodellen. Derweil bringt Abarth ein besonders leistungsstarkes Modell heraus.

Voriger Artikel
Audi baut eine dritte Variante des TT
Nächster Artikel
Ledersitze mit Farbauffrischer behandeln

Zwei Sitze reichen: Der Abarth 695 Biposto hat zwar nur zwei Sitze, kostet aber mindestens 39 900 Euro.

Quelle: Fiat

Affalterbach. Neues gibt es zudem von Skoda und Dacia.

Mercedes bringt Sondermodelle zum Formel-1-Sieg

Mit zwei Sondermodellen feiert Mercedes den Gewinn der Formel-1-WM. Die sogenannte "World Championship 2014 Collector's Edition" des Roadsters SL 63 AMG sei von den Formel-1-Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg mitgestaltet, so der Hersteller. Hamiltons Modell ist in Schwarz gehalten, während die Rosberg gewidmete Variante weiß ist. Beide werden je 19-mal gefertigt. Allerdings sei jedes Modell ein Unikat, da sie sich durch bestimmte Ausstattungsmerkmale unterscheiden und je einem anderen der 19 Formel-1-Kurse gewidmet seien, so Mercedes. Angetrieben werden jedoch alle von dem gleichen 5,5-Liter-V8-Motor aus dem Serienmodell. Der leistet 430 kW/585 PS und verfügt über 900 Nm Drehmoment. Der Preis für ein Sondermodell beträgt 320 110 Euro, wer je ein Exemplar kauft bekommt Rabatt und zahlt 629 510 Euro.

../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-141205-99-06968_large_4_3.jpg

Zwei Sorten Sprit: Der Skoda Octavia G-Tec kann Erdgas und Benzin tanken. Mit neuen Ausstattungspaketen soll er Geschäftsreisende ansprechen.

Zur Bildergalerie

Business-Pakete für bivalenten Skoda Octavia

Skoda erweitert die Ausstattungspalette des Octavia. So ist der Octavia G-Tec, der mit Erdgas und Benzin betrieben werden kann, jetzt mit verschiedenen Business-Paketen erhältlich. Sie heißen "Amundsen", "Columbus" und "Traveller", verfügen alle über ein Navigationssystem, DAB+-Radio, Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie getönte Scheiben und Sportlenkrad. Beim "Columbus"-Paket ist das Navi höherwertiger und verfügt über einen größeren Bildschirm, während das "Traveller"-Paket darüber hinaus noch über Sicherheitssysteme wie Spurhalteassistent oder Verkehrszeichenerkennung verfügt. Die Pakete sind für Limousine sowie Combi erhältlich und sollen laut Skoda einen Preisvorteil von bis zu 750 Euro beim "Traveller"-Paket bringen.

Dacia gibt Preise für neue Crossover bekannt

Die neuen Stepway-Varianten der Dacia-Modelle Dokker und Lodgy können nun bestellt werden. Der Dokker Stepway kostet ab 13 290 Euro und der Lodgy Stepway ist ab 14 490 Euro erhältlich. Neben der robusten Optik mit serienmäßiger Dachreling, angedeutetem Unterfahrschutz an Front und Heck sowie schwarzen Applikationen an Radläufen und Seitenschwellern, verfügen sie laut dem Hersteller auch über eine erweiterte Ausstattung. So sind Klimaanlage, Tempomat und ein Multimediasystem mit Bluetooth-Schnittstelle serienmäßig. Motorseitig stehen ein Benziner mit 85 kW/115 PS und zwei Diesel mit 66 kW/90 PS und 79 kW/107 PS zur Wahl. Zu den Händlern rollen beide im Januar.

Abarth 695 Biposto kostet ab 39 900 Euro

Das bislang sportlichste Modell des Fiat-500-Ablegers von Abarth kostet mindestens 39 900 Euro. Der Abarth 695 Biposto leistet 140 kW/190 PS, soll in 5,9 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigen und rennt maximal 230 km/h schnell. Zudem verfügt er über Sportschalensitze, die wahlweise mit Alcantara oder mit Leder bezogen sind und deren Schalen je nach Version aus Kohlefaser gefertigt wurden. Die gesamte Innenausstattung ist vom Rennsport inspiriert. Die hinteren Sitze entfallen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles