Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Auto & Verkehr
Verkehr
Japanischer Silberpfeil: So könnte ein Grand-Prix-Rennwagen von der Nissan-Marke Infiniti in den 1940er Jahren ausgesehen haben. Der Motor des Prototype 9 ist allerdings elektrisch.

Infiniti hat seinen elektrischen Retro-Roadster präsentiert. Auf dem Concours d'Elegance ist der Prototype 9 zu sehen. Er ist ein Mix aus einem historischen Design und einem modernen Motor.

  • Kommentare
mehr
Verkehr
Kooperation: Für den neuen Range Rover Velar hat sich Land Rover mit einem Möbeldesigner zusammengetan, der für die Sitze einen eigenen Stoff entwickelt hat.

Die Kleidung aus dem Eine-Welt-Laden, das Essen vegan und die Mobilität elektrisch - kritische Kunden entwickeln zunehmend ein neues Bewusstsein. Auch die Autodesigner krempeln deshalb so langsam das Interieur um. Vor allem Tierhäuten geht es dabei ans Leder.

  • Kommentare
mehr
Verkehr
Flexibles Lastenpedelec: Für rund 4000 Euro soll das Tern GSD im ersten Quartal 2018 auf den Markt kommen und bis zu 180 Kilogramm tragen können.

E-Bikes liegen im Trend. Ein neues Lastenpedelec will der taiwanesische Hersteller Tern auf den Markt bringen. Das ist kompakt und lässt sich von einem Mittelmotor antreiben.

  • Kommentare
mehr
Verkehr

Geschädigte Fahrzeughalter erwarten, dass die Versicherung des Unfallgegners ohne Umschweife für den Schaden aufkommt. Doch ganz so schnell erfolgt die Kostenübernahme nicht immer. Ein Urteil aus Koblenz zeigt, welche Fristen erlaubt sind.

  • Kommentare
mehr
Verkehr
Mit einem Gerät kann man den Tachostand einfach manipulieren. Deswegen sollten Auto-Käufer die Laufleistung im Kaufvertrag als «Zusicherung des Verkäufers» eintragen lassen. Dann sind sie rechtlich auf der sichern Seite.

Wenn ein privater Verkäufer bei einem Gebrauchtwagen den Tachostand im Vertrag ausdrücklich zusichert, kann das als Garantie gelten. Wird später ein Tachobetrug nachgewiesen, muss der Verkäufer das Auto zurücknehmen - auch wenn er von der Manipulation gar nichts wusste.

  • Kommentare
mehr
Verkehr
Besucher drängten sich auf der IAA der Vorjahre. Ob die Messehallen in diesem Jahr wieder so voll werden, ist fraglich.

Dieselbetrug und Kartellverdacht: Die einstige Ikone Auto hat es nicht leicht dieser Tage. Mitten in der Krise rufen die Hersteller zu ihrer größten Glitzerschau - sie werden aber wohl auch in Frankfurt von ihren Sünden eingeholt.

  • Kommentare
mehr
Verkehr
Bevor sich Diesel-Fahrer ein neues Auto kaufen, sollten sie unbedingt die Preise vergleichen.

Als Resultat des Dieselgipfels bieten einige Autohersteller jetzt sogenannte Umweltprämien an. Doch für wen lohnt sich diese Abwrackprämie der Hersteller? Was ist zu beachten?

  • Kommentare
mehr
Verkehr
VW hat angekündigt, Besitzern alter Dieselautos einen Preisnachlass von bis zu 10 000 Euro für einen Euro 6-Neuwagen zu geben.

Deutschlands Autohersteller haben sich mit Dieselaffäre und Kartellverfahren in die schwierigste Situation seit Jahrzehnten manövriert. Fahrverbote drohen, neue Dieselautos verkaufen sich nicht mehr gut. Die Industrie reagiert mit einer Art Sommerschlussverkauf.

  • Kommentare
mehr