Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Lumen und Kelvin statt Watt: Energiesparlampe aussuchen

Wohnen Lumen und Kelvin statt Watt: Energiesparlampe aussuchen

Die Glühbirne wurde nach der Wattzahl ausgewählt. Bei den Energiesparlampen müssen die Verbraucher umdenken. Hier sind die Werte in Kelvin und Lumen entscheidend.

Voriger Artikel
"Finanztest": Beim Gas lohnt sich der Wechsel
Nächster Artikel
Nicht immer nur aushöhlen: Muster in Kürbisse ritzen

Wer eine Energiesparlampe kauft, kann Helligkeit und Lichtfarbe auswählen. Die Einheiten dafür heißen Lumen und Kelvin.

Quelle: Karl-Josef Hildenbrand

München. Die Lumen-Zahl auf der Verpackung gibt bei einer Energiesparlampe die Helligkeit der Lampe wieder. 700 Lumen entsprechen in etwa der Helligkeit der 60-Watt-Glühbirne, erklärt die Verbraucherzentrale Bayern.

Kelvin steht für die Lichtfarbe. Wer die warmweiße Wirkung einer herkömmlichen Glühbirne ersetzen will, sollte zu Energiesparlampen mit 2700 Kelvin greifen. Tageslichtweiß strahlen Lampen mit circa 6000 Kelvin, dieses Licht sei für Arbeitsplätze geeignet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles