Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Klimaanlagen im Test: Splitgeräte schneiden besser ab

Wohnen Klimaanlagen im Test: Splitgeräte schneiden besser ab

Das Testergebnis ist eindeutig: Stiftung Warentest hat zwölf Klimaanlagen überprüft. Nur sechs bekamen die Note "gut" - alles Splitgeräte. Die Monoblockgeräte schnitten schlechter ab.

Voriger Artikel
Desinfektionsmittel sind im Haushalt verzichtbar
Nächster Artikel
Kauf bricht nicht Miete - Rechte bei Wohnungsumwandlung

Beim Klimaanlagen-Test war die «CAWR 25 exklusiv» von Stiebel Eletron vorne mit dabei.

Quelle: Stiebel Eltron

Berlin. Beim Vergleich von Klimaanlagen haben Splitgeräte die Nase vorn: Sie arbeiten effizienter als sogenannte Monoblöcke. In einer Untersuchung der Stiftung Warentest von zwölf Anlagen schnitten nur sechs Geräte mit der Gesamtnote "gut" ab - alles Splitgeräte. Drei weitere schafften die Note "befriedigend". Die drei getesteten Monoblockgeräte waren nur "befriedigend" bis "ausreichend". Wie die Zeitschrift "test" (Ausgabe 7/2014) berichtet, brauchen die sparsamen Splitmodelle im Test bei vergleichbarer Kühlleistung weniger als die Hälfte der Stromkosten der Monoblockmodelle.

Unter Splitmodellen versteht man Anlagen, die aus einem Kühlteil und einem separatem Außenteil bestehen. Sie schicken die warme Luft aus dem Zimmer über eine Kältemittelleitung durch ein Loch in der Außenwand ins Freie. Monoblockgeräte sind einteilig. Sie haben einen etwa 14 Zentimeter dicken Schlauch, der zum Fenster hinausführt.

Zu den Testsiegern gehören "Electric Deluxe MSZ-FH25VE/MUZ-FH25VE" von Mitsubishi, "CAWR 25 exklusiv" von Stiebel Eletron und "Ururu Sarara FTXZ25N/RXZ25N" von Daikin.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles