Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Zwei kleine Tüftler bauen ein Kindergarten-Auto

Ein ganz besonderer Monstertruck Zwei kleine Tüftler bauen ein Kindergarten-Auto

Niklas Stanjeck (4) mag Autos - und wollte sich einen Monstertruck bauen, mit dem er fahren kann. Nach zehn Wochen Tüftelei und Bastelei ist das Gefährt jetzt fertig. Geholfen haben ihm Simon Groß (6) und Erzieherin Britta Linke, der „Schneller Stachel“ getaufte Monstertruck steht in der DRK-Kita Wagenhoff.

Voriger Artikel
Wittingen: Kirchenkreis setzt zwei neue Jugendpastoren ins Amt
Nächster Artikel
Wohnhausbrand in Betzhorn

Auto Marke Eigenbau: Niklas Stanjeck (v.r.) und Simon Groß haben gemeinsam mit Britta Linke ein Kindergarten-Auto entwickelt und gebastelt.

Quelle: Thorsten Behrens

Wagenhoff. Schmirgeln, schleifen, bohren: In der Tüftlerwerkstatt der Kita suchte sich Niklas sein Material zusammen. Bald schon kam Simon dazu, die beiden führten „Benzingespräche“, wälzten Autobücher. Erzieherin Britta Linke half, weiteres Material von einer Werkstatt in Gamsen zu besorgen. Scheibenwischer hat der Monstertruck, ein Fangnetz mit Zielfernrohr, sogar einen Benzintank mit einem besonderen Kraftstoff entwickelten die beiden Tüftler. Der Motor entstand aus Computerteilen. Ein echtes Lenkrad, eine Fahrertür und ein Nummernschild mit dem Eröffnungsdatum der Kita (August 2003) komplettieren das Gefährt - das allerdings nicht fahren kann.

Möglich wurde das Projekt dadurch, dass die Kinder in der Kita nach dem Reggio-Prinzip betreut werden: „Wir orientieren uns an den Stärken und Interessen der Kinder. Statt anzuleiten begleiten wir, sind offen für die individuelle Entwicklung der Kinder“, erklärt Kita-Leiterin Angelika Onorato.

Die Kita würde das Fahrzeug gerne samt Dokumentation zur Entstehung auf eine kleine Ausstellungs-Rundreise schicken. Und es später auf dem eigenen Gelände aufstellen, vorzugsweise in einer durchsichtigen Box, damit es keinen Schaden nimmt. Wer das Fahrzeug ausstellen möchte oder Ideen für die Box hat, kann sich unter Tel. 05376-890113 in der Kita melden.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr