Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Zehnkampf und Tanzvergnügen beim Oktoberfest

Wahrenholz Zehnkampf und Tanzvergnügen beim Oktoberfest

Wahrenholz. Während vielerorts erstmals ein Oktoberfest steigt, ist es in Wahrenholz eigentlich schon ein alter Hut. Aber einer, der auch im 34. Jahr nicht aus der Mode gekommen ist. Denn nach wie vor feiert das Dorf unter Regie der Schützen kräftig.

Voriger Artikel
Neuer Raum für noch mehr Bewegung
Nächster Artikel
Viel Spaß beim traditionellen Abfischen

Irrwitziger Zehnkampf: Mit dem Spielefest der Jungschützen starteten die Wahrenholzer wie immer ins zünftige Oktoberfestwochenende.

Quelle: Ron Niebuhr

Am Programm für beide Festtage haben die Schützen unverändert festgehalten: Zum Einstieg ein Straßenwettkampf, abends ein Tanzvergnügen, am nächsten Morgen ein Katerfrühstück, danach allmählicher Ausklang. Das hat sich bewährt, so lieben die Wahrenholzer und Betzhorner ihr Oktoberfest. Und auch in so manchem Nachbarort hat die Sause einige Stammgäste gefunden.

Der Wettkampf bot Spaß ohne Ende. Die Teams mussten einen Golfball durch einen Feuerwehrschlauch drücken, Papierflieger und Baumstämme möglichst weit werfen oder auch mit Tennisbällen unterschiedlich große Eimer treffen. „Insgesamt gibt es zehn Stationen. Am besten geeignet sind sie für sechs Mitspieler“, sagte Simon Evers.

Der Hauptmann aus den Reihen der Jungschützen und seine Helfer hatten sich die Spiele überlegt. Als Preise gab es Freibier für Erwachsene und Vereine sowie Kinogutscheine für Kinder. Teams wie Das Original, Sportschau-Kids und Sechs Freunde setzten sich aus Straßenzügen, Vereinen und Freundeskreisen zusammen. „Und wenn es mal nur fünf oder sieben Mitspieler sind, ist das auch kein Problem“, sagte Evers.

Der Zehnkampf rund ums Gerätehaus ist guter Brauch beim Oktoberfest. Und wie immer ging er nahtlos ins Tanzvergnügen im schräg gegenüber liegenden Schützenhaus über.

rn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr