Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Witzig und bissig: Stürmischer Applaus für die Alten Bekannten
Gifhorn Wesendorf Witzig und bissig: Stürmischer Applaus für die Alten Bekannten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 01.06.2018
Die Alten Bekannten: Die A-capella-Formation sorgte mit Selbstironie und witzigen Liedtexten in der Wittinger Stadthalle für Gelächter. Quelle: Sebastian Preuss
Anzeige
Wittingen

Fast, als wären sie nie weg gewesen: Die Alten Bekannten wurden am Donnerstagabend in der Wittinger Stadthalle mit stürmischem Applaus begrüßt, die zahlreichen Wise Guys Fans bejubelten die Nachfolger der A-cappella-Formation begeistert. In Stil und Form knüpfen die fünf Sänger nahtlos an die Wise Guys an, und zwar bewusst und mit voller Absicht. Das kommt an.

Die Bandmitglieder nehmen sich gegenseitig auf die Schippe

„Wir haben noch nie eine so schön gelegene Stadthalle gesehen“, lobt Dän Dickopf und begrüßt das Publikum: „Ihr seid alle freiwillig hier – das ist toll!“ Nur ein paar Männer hätten kaum merklich den Kopf geschüttelt, stellt er fest. In diesem Stil geht die Moderation weiter: Die Bandmitglieder nehmen sich gegenseitig auf die Schippe, Björn Sterzenbach als Jüngster frotzelt über die vier Älteren, Dän Dickopf bekommt sein Fett weg als „größter Texter Deutschlands mit fast 1,98 Meter“. Und das Publikum wird einbezogen, darf sogar als Backgroundchor mitsingen.

Und natürlich singt das Publikum die alten Wise-Guys-Lieder wie „Radio“ textsicher und lautstark mit. Und natürlich bemerkt die Band, dass das per Handy gefilmt wird. Dickopf spricht das hinterher direkt an: „Sehen Sie sich das wirklich noch mal an?“ Als er erfährt, dass eine kranke Freundin die Aufnahme bekommt, stellt er fest: „Da bin ich direkt gerührt.“

Witzige, bissige und sozialkritische Texte

Songs mit viel Rhythmus laden zum Abfeiern ein, witzige Texte sorgen für fröhliches Gelächter. Sozialkritisch, teilweise bissig weisen die Alten Bekannten auf Missstände hin. Besonders viel Applaus bekommt aber auch die Ballade „Nur du allein“. Dickopf hatte vorher berichtet: „Da geht es um Depression und Burnout, und ich habe selber eine solche Erfahrung gemacht.“

Nach drei Zugaben, darunter einer Liebeserklärung an die Stadt Wittingen, ließen die Zuhörer die Alten Bekannten gehen, die wiederum nach kurzer Pause für ein After Glow mit weiteren Stücken in die Vorhalle zurückkamen.

Von Christina Rudert

Mit seinen Figuren „Froschn“ und „Maulwurfn“ erlangte René Marik große Popularität – jetzt trat der Puppenspieler im Rahmen von Unser Aller Festival in der ausverkauften Stadthalle in Wittingen auf. Das Publikum war begeistert von den tierischen Stars. Marik stand aber auch selbst im Rampenlicht.

31.05.2018

Ein 20-Jähriger geriet am Donnerstagmorgen auf der B 4 mit seinem Scirocco auf die Gegenfahrbahn. Sein Auto prallte gegen einen Lastwagen. Der junge Mann kam mit leichten Verletzungen davon. Die Straße musste für die Bergung der Fahrzeuge mehrere Stunden gesperrt werden.

31.05.2018

Das war ein ganz heißes Ding für die Feuerwehrleute aus Groß Oesingen: Die Atemschutzgeräteträger mussten jetzt im Heißausbildungszentrum ran. Da ging’s dann auch mal nahe ran an 800-Grad-Celsius-Brandherde.

30.05.2018
Anzeige