Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Neues Pastorenpaar ins Amt eingeführt
Gifhorn Wesendorf Neues Pastorenpaar ins Amt eingeführt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 03.02.2019
Feierlich ins Amt eingeführt: Landessuperintendent Dieter Rathing (Mitte) ordinierte Nina und Moritz Junghans als neues Pastorenpaar von Wesendorf. Quelle: Janina Jung
Wesendorf

Rund 150 Menschen hatten sich versammelt, um gemeinsam die Ordination zu feiern. Darunter Familienangehörige des Pastoren-Paars, der Kirchenvorstand, eine Gitarrengruppe und der Posaunenchor, welcher den Gottesdienst musikalisch umrahmte.

„Ja, ich bin bereit“

Nach dem Einzug mit Orgelspiel und der Begrüßung von Kathrin Ruchartz, der Vorsitzenden des Wesendorfer Kirchenvorstands, übernahm Landessuperintendent Dieter Rathing gemeinsam mit verschiedenen Pastoren aus dem Landkreis die Ordination. Mit den Worten „Ja ich bin bereit“ antworteten Nina und Moritz Junghans auf alle Fragen zur feierlichen Ernennung zum Pastor. Zum Abschluss erhielten sie den Segen von Rathing.

Es ist die erste Pastorenstelle der beiden 30-Jährigen. Ihr Theologiestudium absolvierten sie in Berlin, Göttingen und Münster. Ihre ersten praktischen Erfahrungen sammelten sie während des Vikariats im Kirchenkreis Lüneburg.

Sie teilen sich zwei Stellen

Drei Jahre bleiben sie zunächst in Wesendorf und werden neben ihren Aufgaben in der Gemeinde zum Teil auch für die Diakonie Kästorf tätig sein – dabei teilen sie sich die beiden Stellen.

Nina freut sich am meisten darauf, die Termine mit dem Fahrrad erledigen zu können, und ist sehr gespannt auf den Kindergottesdienst“, erzählte Junghans über seine Frau. „Moritz hingegen freut sich besonders auf den Konfirmandenunterricht und darauf, viele neue Menschen kennenlernen zu dürfen“, verkündete umgekehrt Nina Junghans über das, was ihren Mann bewegt.

Von Janina Jung

Wesendorf Campingplatz am Badesee - Unfall nach Alkoholgenuss

Der Wagen rutscht von der Straße, durchbricht einen Zaun und prallt gegen einen Baum. Der Fahrer flieht. Als er später zur Unfallstelle zurück kommt, riecht er nach Alkohol.

03.02.2019

Weil die Wittinger Tafel nicht mehr ausreichend mit Lebensmitteln versorgt wird, schränkt die Einrichtung bis auf Weiteres ihre Öffnungszeiten ein. Erschreckend: Es trifft einmal mehr die Menschen, die ohnehin nicht aus dem Vollen schöpfen können.

05.02.2019

In Wittingen landeten die Drogenfahnder der Polizei Gifhorn am Donnerstag einen Volltreffer: Im Haus eines 27-Jährigen entdeckten die Beamten nicht nur eine Cannabisplantage, sondern stellten auch Amphetamin und Pilze sicher.

31.01.2019