Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Streit um den Weihnachtsmarkt in Wesendorf
Gifhorn Wesendorf Streit um den Weihnachtsmarkt in Wesendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 11.09.2018
Weihnachtsmarkt in Wesendorf: Die Samtgemeinde will ihn weiter am Rathaus veranstalten, die Gemeinde würde ihn gerne ans Kulturzentrum verlegen. Quelle: Archiv
Wesendorf

Hintergrund: Die Gemeinde hat eine Standortverlegung ins Spiel gebracht. Sie würde den gemeinsam von Samtgemeinde und Gemeinde getragenen Markt gerne an das Kulturzentrum verlagern. Die Samtgemeinde möchte dagegen das Rathaus als Standort beibehalten.

Wesendorfs Gemeindebürgermeister Holger Schulz (SPD) warf der Samtgemeinde vor, nach seiner Anfrage unter Ausschluss der Gemeinde die Aussteller zum Gespräch geladen zu haben. Samtgemeindebürgermeister René Weber (CDU) wies das zurück, diese Gespräche würden jedes Jahr im Sommer geführt, um die Aussteller zu buchen.

Den Vorwurf, einen zweiten Markt in Wesendorf veranstalten zu wollen, konterte Schulz mit dem Hinweis, darauf würde man verzichten, um die Vereine nicht vor eine Zerreißprobe zu stellen. Während der Diskussion zeigte sich, dass die Fronten aber nicht zwischen Gemeinde und Samtgemeinde verlaufen, sondern zwischen CDU (Mehrheit im Samtgemeinderat) mit Samtgemeindebürgermeister Weber und SPD (Mehrheit im Gemeinderat) mit Gemeindebürgermeister Schulz.

Mit 15 Ja-, drei Gegenstimmen und fünf Enthaltungen wurde der Vorschlag der Samtgemeinde-Verwaltung angenommen, 11.400 Euro für Hütten und weitere Kosten für den dann nur von der Samtgemeinde organisierten Markt 2018 am Rathaus zur Verfügung zu stellen.

Von Thorsten Behrens

Der Förderverein der Kirchengemeinden Wahrenholz, Wesendorf, Westerbeck und Neudorf-Platendorf „Wir unter einem Dach“ kam zu seiner Jahreshauptversammlung im Küsterhaus in Wahrenholz zusammen. Bei den Vorstandswahlen löste Bernd Hasenjäger Bernd Fricke als Vorsitzenden ab.

06.09.2018

In Wesendorf und Groß Oesingen wurden am Mittwochnachmittag die Grundsteine für zwei Kita-Erweiterungen gelegt. Die Kinder arbeiteten jeweils mit großem Eifer mit, um zusammen mit Samtgemeindebürgermeister René Weber die symbolischen Zeitzeugnisse in einen Hohlstein einzubringen.

09.09.2018

Die Straße Am Denkmal in Schönewörde wurde mit Fördergeld aus der Dorferneuerung saniert, übrig blieben die Natursteine aus dem alten Straßenbelag. Die Gemeinde bietet diese nun für einen Euro das Stück zum Verkauf an – aber nur für Schönewörder.

04.09.2018