Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Weltkrieg war auch in der Schule spürbar

Wesendorf Weltkrieg war auch in der Schule spürbar

Wesendorf. Welche Auswirkungen hat ein Krieg auf die Schule? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Oberschule Wesendorf. Ein Besuch im Schulmuseum Steinhorst half bei der Suche nach Antworten.

Voriger Artikel
Strohballenbrand: Tatverdächtige ermittelt
Nächster Artikel
2000-Euro-Spende für Defibrillator

Thema Erster Weltkrieg: Wesendorfer Oberschüler gingen am Mittwoch im Schulmuseum Steinhorst auf Spurensuche.

Quelle: Thorsten Behrens

Seit Monaten befassen sich Achtklässler der Wesendorfer Oberschule in einem Wahlpflichtkursus Geschichte mit dem Ersten Weltkrieg (AZ berichtete). Am Mittwoch besuchten 16 der Schüler um Lehrerin Beate Zimmermann das Schulmuseum in Steinhorst - denn auch im Schulunterricht war damals der Krieg spürbar.

Im Schulmuseum befassten sich die Schüler mit Unterrichtsmaterialien aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Anhand von Landkarten beispielsweise vollzogen sie die Veränderungen der Grenzverläufe nach. Auch in den Fibeln ist der Zeitgeist zu entdecken. „So wurde 1908 der Buchstabe K in der Grundschule noch mit einem Kätzchen eingeführt, zwei Jahre später dann mit dem Kaiser“, erläuterte Anette Thiele vom Schulmuseum, die die Schüler betreute.

Auch die aktuelle Sonderausstellung mit alten Lernspielen passte zum Thema, beispielsweise durch das Spiel „Der eiserne Kanzler“ von 1915 oder zeitlich passende erdkundliche Exemplare.

In Gifhorn soll es zum Ende des Schuljahres eine Ausstellung mit den Ergebnissen des Kurses geben. Viele Themen wurden dafür schon bearbeitet. „Wir haben uns mit dem Kriegsgefangenenlager in Wagenhoff befasst, außerdem mit Spielen und Liedern aus der Zeit. Ernst Milter aus Groß Oesingen hat mit uns über seine Familiengeschichte gesprochen, und Heiko Labodt aus Wagenhoff hat uns aus seiner Sammlung Stücke von damals gezeigt“, erklärt Beate Zimmermann.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr