Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Weiteres Baugebiet am Demoorweg

Wesendorf Weiteres Baugebiet am Demoorweg

Wesendorf. Die Gemeinde will am Demoorweg ein weiteres Baugebiet ausweisen. Der Ausschuss für Bau, Planung und Umweltfragen hat in seiner Sitzung am Montag grünes Licht gegeben für die Aufstellung eines Bebauungsplanes.

Voriger Artikel
Spatenstich für neuen Netto-Markt
Nächster Artikel
180 Zuschauer bei Kino im Kuhstall

Baugebiete am Demoorweg: Der Bereich westlich des Weges ist vermarktet, dort wird schon fleißig gebaut (Foto). Jetzt soll auch östlich des Weges ein Baugebiet entstehen.

Quelle: Thorsten Behrens

Das ist quasi der erste Schritt für Wohnbebauung auf der Fläche. Details beispielsweise über die mögliche Anzahl der Grundstücke gibt es noch nicht. Jetzt müssen erst einmal die Planer ran. Das Braunschweiger Büro für Stadtplanung Schwerdt soll den Bebauungsplan aufstellen.

Obwohl die Gemeinde erst kürzlich in zwei Baugebieten insgesamt rund 50 Grundstücke vermarktet hat, fehlt laut Gemeindedirektor Holger Schulz Bauland in der Gemeinde. „Ich habe eine Liste mit 128 Anfragen nach Bauland“, erklärte Schulz. Ausgewiesen werden soll daher jetzt die Fläche östlich des Demoorweges. Die gegenüberliegende Fläche wurde erst im vergangenen Jahr vermarktet, dort laufen die Bauarbeiten an den Wohnhäusern auf Hochtouren.

Die Gemeinde will trotz der hohen Nachfrage nach Bauland und der Ausweisung von Flächen für Wohnbebauung auch die innerörtliche Entwicklung nicht vernachlässigen. Die Ausschussmitglieder waren sich einig, Gebiete zu beobachten, die aufgrund ihrer zunehmend älteren Gebäude wie Bewohner gegenüber den Neubaugebieten an Attraktivität verlieren könnten. Hier sollen Leerstände vermieden werden, die durch zu starke Bautätigkeit am Ortsrand entstehen könnten. Genannt wurden beispielsweise die Oppermann-Siedlung sowie Ortsteile aus den 1960-er Jahren.

ba

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wesendorf
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr