Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf „Wehmütige Gefühle“ bei Abschiedsfeier
Gifhorn Wesendorf „Wehmütige Gefühle“ bei Abschiedsfeier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 31.10.2014
Abschied: Wesendorfs Verwaltungschef Walter Penshorn (Mitte) ist im Ruhestand. Quelle: Ollech
Anzeige

„Wir entlassen unseren langjährigen Samtgemeindebürgermeister in die immerwährende Freiheit“, sagte Ratsvorsitzende Friedhilde Evers. Der Abschied wecke „wehmütige Gefühle“, denn eine wichtige und schöne Zeit gehe zu Ende.

Evers ließ in ihrer Rede die beruflichen Werdegang von Penshorn, der seine Verwaltungsausbildung beim Kreis absolviert hat, Revue passieren. Penshorn, der inzwischen sein 50-jähriges Dienstjubiläum gefeiert hat, wurde am 1. November 2001 Hauptverwaltungsbeamter und Samtgemeindebürgermeister in Personalunion.

„Du hast viele Stationen der Geschichte unserer Samtgemeinde miterlebt und mitgestaltet“, stellte Evers fest. Besonders hob sie die Gestaltung der Schullandschaft, den Bau von Kindergärten und Krippen, Investitionen in den Feuerschutz und die Wärmenetz GmbH hervor. Auch das Ärztehaus sei ein wichtiger Meilenstein gewesen.

Die Entwicklung des Hammerstein-Parkes trage ebenfalls die Handschrift des scheidenden Verwaltungschefs. Penshorn habe stets mit Augenmaß agiert - fast alle Mitgliedsgemeinden seien schuldenfrei.

Anerkennende Worte für Walter Penshorn fanden unter anderem auch die Fraktionsvorsitzenden Jürgen Schulze (CDU) und Siegfried Weiß (SPD).

oll

Anzeige